Wer kennt sich gut mit Spannung, Watt und so aus?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich würde eher einen 24V Motor (200-300W) als Generator verwenden. Die Leistung und Spannung bei Verwendung als Generator ist um einiges geringer, mit Laderegler könnte das funktionieren. Entsprechende Motore findest du auch bei amazon (ca. € 50)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KillerSteveHD
11.10.2016, 21:58

Kannst du mir einen passenden motor verlinken?

0

Hallo KillerSteveHD,

der Generator sieht aus wie ein Mabuchi-Motor mit angeflanschten Getriebe. Die Frage ist, wie hoch der Wirkungsgrad ist. Angesichts dieser Technik und des niedrigen Preises kann man keinen guten Wirkungsgrad erwarten.

Klar, man kann den Generator an ein fahrradähnlichen Antrieb anbauen und ihn an einen 12 Volt-Akku anschließen. Vielleicht besser keine Auto-Starterbatterie, die wird schnell kaputt sein, sondern an einen Akku für Solaranlagen, auch wenn der teurer ist. Man kann dann einen Spannungswandler auf 230 Volt anschließen und dann Geräte anschließen.

Sinnvoll ist das Ganze nur, wenn man in einsamer Gegend ohne allgemeinen Stromanschluss und ohne Wind und Sonne und ohne Möglichkeit, einen Generator mit Verbrennungsmotor zu betreiben, Strom braucht. Ansonsten ist das nicht sinnvoll. Es ist viel zu anstrengend, für ein bisschen Strom solche Kosten für die Anlage und solche Mühen für die Stromerzeugung aufzuwenden.

Wenn es Strom im Garten- oder Wochenendhaus sein soll, dann besser ein Solarmodul oder einen kleinen Windgenerator mit Solarbatterie verwenden und möglichst Geräte verwenden, die mit 12 Volt zu betreiben sind, um die Verluste beim Spannungswandeln auf 230 Volt zu vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen

Wilhelm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

brauchst einen laderegler da der Akku sonst überladen werden kann oder wenn mehr als die maximale Spannung des Akkus erzeugt wird ist das auch schlecht. ohne laderegler hast du nicht lange was davon es geht aber evtl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KillerSteveHD
11.10.2016, 21:46

danke für die antwort, aber würde das dann auch hinhauen mit dem laderegler

0

Dieser Dynamo erzeugt laut Angaben bis zu 20 Watt. Das sind in 230 Volt umgerechnet 0,087 Ampere. Damit kannst du gerade mal eine winzige LED zum Leuchten bringen. Und dann hast du ja nicht mal eine Frequenz von 50Hz. Es wird also nichts mit deinem Vorhaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf dem Weg vom Pedalantrieb bis zu den 230V Verbrauchern ist es ein zu langer Weg. Sprich dazwischen sind die Verluste einfach zu groß. Der 12 to 230V Wandler hat einen verdammt schlechten Wirkungsgrad. Sprich du musst ganz schön stramplen um die Batterie schneller zu laden
als sie entladen wird.

Überleg mal:

1) von Pedal to 12V Dynamo to Batterie

2) wandeln von 12 to 230 (schlechter Wirkungsgrad)

3) in den meisten Geräten sitzt wiederum ein Netzteil das aus 230V wieder eine Kleinspannung macht. (und wieder Energie kaput gemacht)

Das muß alles erstrampelt werden. Zuviel Energie die du nicht nutzen kannst, muß erzeugt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?