wer kennt sich gut aus mit word und excel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hier habe ich heute etwas per Newsletter bekommen:

Excel-Tabellen effektiver einbinden Versionen: Word 2007, 2003 und 2002/XP

Wenn Sie Excel-Tabellen in Ihre Word-Dokumente einfügen, kennen Sie das Problem mit der Formatierung: Beim Einfügen wird das Aussehen der Excel-Tabelle übernommen, das aber häufig nicht in das Dokument passt. Nun müssen Sie sich entscheiden:

Sie fügen die Excel-Tabelle ohne Verknüpfung ein und ermöglichen so die Formatierung unabhängig von der Vorlage. Änderungen in Excel müssen Sie dann allerdings manuell übertragen.

Sie behalten die Verknüpfung bei, können dann aber die Formatierung nicht an Ihr Dokument anpassen.

Mit Word 2007, 2003 und 2002/XP lässt sich dieses Problem mit wenig Aufwand lösen: In diesen Word- Versionen haben Sie die Möglichkeit, Excel-Tabellen entweder mit der Original-Formatierung zu arbeiten oder eine eigene Formatierung zu verwenden. Dabei können Sie weiterhin eine Verbindung zur Excel- Tabelle aufrechterhalten, so dass Änderungen in der Excel-Tabelle sich automatisch im Word-Dokument widerspiegeln:

Markieren Sie in Excel den Bereich der Tabelle, die übernommen werden soll.

Wählen Sie das Menü Bearbeiten-Kopieren (Word 2003 und 2002/XP) bzw. klicken Sie auf dem Register "Start" der Multifunktionsleiste auf Kopieren. Alternativ drücken Sie Strg+C oder rufen das Kontextmenü Kopieren auf.

Wechseln Sie nach Word und setzen Sie den Cursor an die Position, an der die Excel-Tabelle eingefügt werden soll.

Wählen Sie das Menü Bearbeiten-Einfügen (Word 2003 und 2002XP) bzw. Start- Einfügen (Word 2007) an oder drücken Sie Strg+V.

Unter der eingefügten Tabelle finden Sie jetzt das SmartTag-Symbol für eingefügte Daten. Klicken Sie auf den kleinen schwarzen Pfeil und wählen Sie Zieltabellenformat und Verknüpfung zu Excel anpassen im SmartTag-Menü an.

Durch diese Einstellung können Sie nun die Formatierung der eingefügten Tabelle beliebig ändern - die Excel-Tabelle verhält sich quasi wie eine Word-interne Tabelle und unterstützt alle damit im Zusammenhang nutzbaren Funktionen und Möglichkeiten für die Formatierung wie zum Beispiel einen individuellen Zellenhintergrund oder fett hervorgehobene Spaltenüberschriften. Die zugeordnete Formatierung speichert Word mit dem Dokument und ordnet sie auch nach einer Aktualisierung automatisch wieder zu.

Noch ein wichtiger Tipp: Um aus Word heraus die Daten in Excel schnell und einfach zu bearbeiten, setzen Sie den Cursor in die Tabelle und drücken die rechte Maustaste. Nach Anwahl von Verknüpftes Arbeitsblatt-Objekt-Bearbeiten- Verknüpfung (Word 2003 und 2002/XP) bzw. Verknüpftes Worksheet-Objekt-Öffnen- Verknüpfung (Word 2007) wird Excel automatisch mit der betreffenden Arbeitsmappe gestartet. Mit dem Verlassen von Excel aktualisiert Word selbständig die Tabelle im Dokument.

Die Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Natürlich kannst Du Excel und Word- Dateien zusammenführen. Vielleicht versuchst Du zunächst alles mit kleineren Dateien. Beispielsweise die Word-Datei kopieren und in Excel einkopieren. Bei Excel musst Du dann die Felder entsprechend markieren und dann auf einfügen klicken. Zeilenumbrüche etc. musst Du dann wahrscheinlich neu bearbeiten.

Die Möglichkeiten sind einfach so vielfältig, dass ich persönlich Dir nur die Empfehlung geben kann, immer wieder aufs Neue zu testen.

Vieleicht hilft dir folgende Funktion in Excel:
Einfügen--> Objekt--> Aus Datei erstellen--> Durchsuchen

Damit wird das Word Dokument als Grafik eingefügt.
Wenn du es verändern möchtest, geht das mit Rechtsklick--> Grafikobjekt bearbeiten.
(oder mit einem Häkchen bei "Verknüpfen"

Dann öffnet es sich in zusätzlich in Word.
Wenn du Word dann schließt, hat Excel die Veränderungen übernommen.

Solle das nicht helfen, müsstest du evtl. das Geheimnis um deine Office- Version lüften ;)
Viel Erfolg.

Hilft evtl. die Funktion 'Textfeld' in Excel weiter ? Es handelt sich um ein Symbol mit einem weißen Rechteck, in dem sich ein 'A' befindet.

Dieses Feld einfach auf die gewünschte Größe ziehen und den Text einfügen.

Ich hoffe, dies hilft weiter.

Wenn Du Excel und Word mischen möchtest ist eigentlich der Einsatz von Word unabdingbar. Dort kannst Du brima Excel-Tabellen einfügen.

In Excel hat man nicht die ganzen formatierungsmöglichkeiten, die man in Word hat.

Trotzdem kann man auch in Excel-Feldern Fließtext hinterlegen, der auch umgebrochen wird.

Es ist die Frage was Du genau machen möchtest.

ich will diese excel-datei (mit vielen einzelnen blättern) ähnlich wie einen serienbrief verwenden, in dem auch die vorteile von exel vorhanden sind, ich aber nicht gezwungen bin, vorab serienbrief-funktionen festzulegen.

0
@user1599

Jegliche Serienbriefe macht man eigentlich mit Word. In Excel hast Du kein genaues Seitenlayout. Die Tabellen in Excel halten sich üblicherweise auch nicht an Seitenbegrenzungen. Exceltabellen sind eigentlich nur für Tabellen mit Rechenoperationen vorgesehen.

Man braucht auch nicht in einem Word-Dokument vorher die Serienbrieffunktionen festlegen. Man kann jedes Worddokument auch später noch in Serienbriefe verwandeln.

0

Was möchtest Du wissen?