Wer kennt sich aus mit Zangsversteigerung . Kredit?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich war früher Finanzberater und hatte da solche Darlehen vermittelt. Das aber immer nur so, dass im Vorfeld eine verbindliche Kreditzusagen seitens der Banken gegeben wurden und ein Kreditvertrag erst zustande kam, wenn ein Zuschlag erfolgte und die Finanzierung erforderlich wurde. Diese Finanzierung, ein Kreditvertrag kam erst zustande nachdem ein Notar alle Formalitäten geregelt hatte. Das mit der Bearbeitungsgebühr ist richtig.

ganz einfach: sich kurz vor der Versteigerung ein aktuelles Angebot einholen, aber den Kreditvertrag nicht unterschreiben. Wenn man das Haus ersteigert hat dann unterschreiben und das Haus damit bezahlen. Wenn man unterschrieben hat und das Geld nicht abruft zahlt man Bereitstellungszinsen.

Es gäbe den Weg, dass ihr - wenn ihr den Zuschlag nicht bekommt - den Kredit praktisch in einem wieder zurückzahlt.

Das müsste mit der Bank aber vereinbart werden, denn oft gibt es da Pönalezahlungen, wenn man früher zurückzahlt.

Viele Banken sind aber schon von dieser Pönale abgekommen.

Andrerseits macht das Aufnehmen des Kredites schon Kosten, die ihr nicht mehr zurückbekommt.

Weitere Tipp:

Eine Hypothekenbank aufsuchen. Die befassen sich eher mit Dingen dieser Art.

bei dem termin vor gericht musst du im falle des zuschlages der ersteigerung 10 prozent der summe hinterlegen (vo der bank bestätigter cheque) - bei deinem eigenkapital also kein problem -- einen kurzfristigen kredit bekommst du bei deinen sicherheiten dann bei den meisten banken, zahlung wird erst bei grundbucheintragung fällig, so das du zeit genug hast und kein risiko im vorfeld einzugehen brauchst -- also ganz ruhig bleiben, wobei dir der banker all dieses hätte sagen müssen! -- hier solltest du den vorstand der bank informieren in welcher inkompetenten art du beraten wurdest

lasst euch mal von einer "richtigen" Bank beraten

Dein Bankberater ist ein Stümper!

Was möchtest Du wissen?