Wer kennt sich aus mit den Anschlussumstellungen (VIP) der Telekom oder hat Erfahrungen hierzu?

5 Antworten

Hallo Seppi68,

zum Thema IP-basierter Anschluss und die dazugehörige Umstellung kann ich gerne etwas sagen.

Was die Sprachqualität angeht, kann ich keinen Unterschied zu einem Telefongespräch über einen Standard- oder Universalanschluss feststellen. Als wir mit den IP-Anschlüssen gestartet sind, gab es den einen oder anderen Kunden, der eine schlechte Sprachqualität hatte. Aber das ist schon einige Jahre her und in der Zwischenzeit hat sich viel getan.

Probleme können bei jeder Umstellung auftreten, das streite ich gar nicht ab. Aber in der Regel läuft diese problemlos.

Wenn man vorher ein paar Dinge abklärt, kann eigentlich nichts schief laufen. Was für einen Router und was für Telefone nutzt du aktuell? Wird ein Hausnotruf betrieben? Eventuell auch noch eine Türklingel die über den Anschluss gesteuert wird?

Je nachdem, was jetzt schon für Endgeräte im Einsatz sind, ist eventuell nicht mal ein neuer Router notwendig. Aber das muss im Vorfeld dann geklärt werden.

Wann endet bei dir denn die Mindestvertragslaufzeit?

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Hallo, wann mein Vertrag ausläuft, weiß ich ehrlich gesagt nicht, habe schon seit mehr als 5 Jahren Telekom Kunde, glaube, dass ich im Februar 2010 den Vertrag abgeschlossen habe. Es wird nichts besonderes betrieben, an dem Router habe ich eine ISDN-Anlage, daran 4 Endgerate mit AB mit eigenen Rufnummern Das muss auch so bleiben, weil ich oft Homeoffice Tage von meinem Arbeitgeber aus einlegen muss, da wäre eine Zeit der Unerreichbarkeit eine Katastrophe

Viele Grüße Seppi

0
@Seppi68

Hallo Seppi,

danke für die Rückmeldung.

Du hast hier ja bereits eine Menge Infos erhalten.

Reicht dir das erst einmal so?

Falls nicht, können wir auch gern mal telefonieren.

Gib mir ein kurzes Zeichen.

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

0

Vodafone hat vor ein paar Wochen angekündigt, ISDN noch bis mindestens 2022 zu unterstützen. Allerdings weiss ich nicht, ob damit nur Bestandsanschlüsse, nur gewerbliche Anschlüsse oder alle Anschlüsse gemeint sind.

Tatsache ist, dass VoIP (nicht VIP) noch nicht alle Einsatzgebiete (volkwertig) abdeckt. Beispiele sind der Hausnotruf und Fax. Zudem sind die bisherigen Datenübertragungsprotokolle wie ISDN für Sprachübertragung optimiert. VoIP kann nicht die Sprachqualität von ISDN erreichen. Die Frage ist, ob das praktisch was ausmacht.

Die Telekom hat sich bei der VoIP-Umstellung nicht mit Ruhm bekleckert. Das haben andere Anbieter seit Jahren besser im Griff. Aktuell hat die Verbraucherzentrale das zum Anlass genomnen und Eiben Forderungskatalog an Netzbetreiber und Politik gestellt.

Ich selber benutze seit Anfang des Jahres easyBELL, welche VoIP über das Telefónica-Netz betreiben. Die haben ziemlich gute Bewertungen im WWW und ich kann das nur bestätigen. Vom Unterschied, den ich am Anfang wahrgenommenen habe, merke ich jetzt nichts mehr. Zudem gibt easyBELL den Preisvorteil weiter und haben einen recht guten Service.

Hallo, im wesentlichen möchte ich meiner Freundin Rebekka H. schon recht geben. ich möchte aber etwas konkreter werden.

Wenn du einen ISDN Anschluss betreibst, und dieser auch als solcher weiter verwendet werden soll, dann empfielt sich auf jeden fall den Zyxel Speedlink-Router von der T-Com zu verwenden. das funktioniert besonders im Hinblick auf die S0 schnittstelle deutlich besser als mit dem Speedport.

wenn ihr allerdings so wie so ein paar änderungen an der infrastruktur plant, dann KÖNNTE es unter umständen anders ausschauen.

der speedport rourter beseitt eine eingebaute DECT Schnittstelle. du kannst dir also gegebenenfalls die Telefonanlage sparen. weniger kabel, weniger standby, weniger energieverbrauch.

um hier allerdings was konkreretes zu sagen, müsste ich eure bisherige Telefoninfrastruktur genau kennen...

welche geräte, wie verteilt, wie viele sind es etc...

lg, Anna

Hallo Anna

also dann schauen wir mal ob ich die Geräte aufgezählt bekommen Anschluss-> Splitter -> Router Speedport 723 -> ISDN- Anlage EUMEX 401-> 4 DECT Endgeräte

Hoffe, die Angaben helfen Dir Freue mich auf Deine Infos

Vielen Dank und viele Grüße Seppi

0
@Seppi68

ihr habt also an der eumex 4 DECT Telefone?

dann könnte man einfach einen speedport verwenden, und die DECT telefone daran anmelden. ganz ehrlich: manche comfortfunktionen werden wohl nicht mehr gehen, da herstellerübergrefend nur ein sehr rudimentäres DECT unterstützt wird. aber immerhin, es geht.

die basistationen würde ich übrigens komplett weg tun. auch wenn man sie als ladeschale brauchen könnte. besser wäre es, du besorgst dir, je nach dem wie alt die telefone sind entweder ladeschalen dafür, oder je telefon einen satz ersatzakkus und ein gutes ladegerät für rundzellen. oder aber du investierst, und holst dir 4 speedpohnes (die DECT teile passend zum Speedport) das hätte dann den vorteil, das dabei ladeschalen bei sind, außerdem unterstützen die alle comfortmerkmale.

du kannst aber auch mixxen. du nimmst 2 der dect geräte, die du schon hast, und schlißt sie über die A/B Anschlüsse an den speedport an, und meldest 2 weitere über die DECT funktion am Speedport an....

hoffe, dass meine aussagen dir bei deiner entscheidungsfindung geholfen haben.

lg, Anna

PS: nur für die Eumex auf den teureren zyxel-router (der übrigens kein DECT on board hat) umzusteigen, ist nicht unbedingt der weisheit letzter schluss. wenn du allerdings sehr internetafin bist, dann wäre es wiederum doch eine überlegung wert, weil der zyxel router eine menge mehr bietet... aber wie gesagt, das empfielt sich echt nur dann, wenn du viel in richtung heimnetzwerk und vor allem IP Tunneling etc. machen willst.

lg, Anna

0
@Peppie85

Hallo Anna, vielen Dank für die Infos Die 4 DECT Endgeräte sind jeweils mit AB - kann man die dann trotzdem beim Router anmelden oder geht ggf. die AB-Funktion verloren?

Vielen Dnak für Deine Ausführungen

Viele Grüße Seppi

0
@Seppi68

ne, die anrufbeantworter sind ja in den basistatiinen verbaut. aber wofür braucht man 4 anrufbeantwrter?

lg, Anna

0
@Seppi68

Also die AB's funktionieren beim Speedport nurnoch wenn sie per Kabel an diesen angeschlossen sind (maximal 2. Somit könntest du (nur)noch 2 AB's nuten die anderen 2 würden wegfallen.

Solltest du dich für den Zyxel entscheiden, ändert sich zu bisher in diesem Bezug nichts.

0

ISDN-Alarmanlage an VoIP-Anschluss?

Hallo zusammen!

Vorab einmal: Ich bin Laie im Thema Technik! Also bitte schreibt nicht zu fachlich. Nun zu unserem Problem: Wir haben eine Alarmanlage mit der Übertragungseinrichtung comline 3216S (GSM) von Telenot. Es ist eine ISDN-Übertragungseinrichtung und wir haben noch einen alten ISDN-Anschluss von der Telekom. Wir würden aber jetzt gerne zu Unitymedia wechseln und wir haben auch schon den passenden Anschluss mit der AVM Fritz!Box 6490 Cable

https://www.unitymedia.de/content/dcomm-unitymedia-de/second_layer/telefon/telefon-komfort- option/_jcr_content/secondLayerContent/gridcol_0/static_dialog/content/image.img.png/1437946762906.png

welche unsere ISDN-Telefone unterstützt. Es ist ja aber so, dass das kein echtes ISDN ist, da bei Unitymedia alles über VoIP läuft.

Ein Techniker unserer Sicherheitsfirma meinte, dass die Übertragung zur Sicherheitsfirma im Falle eines Einbruchs nicht mehr funktionieren könnte. Wir haben aber sowieso keine Aufschaltung bei einer Sicherheitsfirma mehr und bekommen nur noch eine SMS auf unser Handy. Könnte es nicht sein, dass das GSM-Modul, unabhängig von dem Anschluss an unseren Telefonanbieter, funktioniert? Wir also immer noch eine SMS auf unser Handy bekommen?

Für den Fall, dass wir die Alarmanlage doch an unsern Telefonanbieter anschließen: Weiß jemand wie man die an die Geräte von Unitymedia anschließt? Bei unserem jetzigen Anschluss bei der Telekom, geht ein Kabel von der Alarmanlage in den NTBA und ein zweites Kabel aus der Alarmanlage in den S0-Bus in unseren Router.

Ich hoffe Ihr könnt meine Fragen beantworten!!!

Vielen Dank :)

...zur Frage

Telekom Anschluss (ISDN-Telefon, Fax)?

Seid heute wurde bei uns auf IP-Anschluss umgestellt, den Speedport Smart schon gekauft. Nun habe ich aber gesehen das ich das ISDN-Telefon nicht einstecken kann und einen teuren ISDN-Adapter für 70 Euro bei der Telekom auch noch kaufen muss. Das Fax könnte ich ja noch über den analogen Anschluss einstecken, aber das Telefon nicht. Meine Frage: Gibt es noch eine andere evtl. günstigere oder bessere Lösung als diesen teuren Adapter zu kaufen? Und warum sind anstatt Telefonbox und Splitter nun 4 Geräte an der Wand, kann/muss ich diese abhängen?

...zur Frage

Telekom Router an Vodafone Anschluss?

Hallo Leute,

ich habe ein ISDN basierten Anschluss mit gesplittetem DSL. Kann ich dafür den 724Ver Router von der Telekom nehmen?

...zur Frage

ISDN Telekom Endgeräte direkt anschließen?

Folgendes in der Praxis meines Vaters ist die alte Telefonanlage verreckt bin nun dabei eine neue anzuschließen Problem: der neue EUMEX 402 hat keinen Anschluss für ein ISDN Endgerät kann ich nun das ISDN Telefon direkt an die Telekom Buchse schließen und parallel dazu die Telefonanlage welche dann nur das Faxgerät zu versorgen hat ?
Wie muss ich das Polen also welcher Anschluss des Steckers entspricht a1a2 b1 und b2 ?
Bin für jede Hilfe dankbar

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?