Wer kennt Nikotin- Liquids?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Du meinst, Du hast Dir eine E-Zigarette gekauft.

Mit einem Verdampfer allein lässt es sich nicht dampfen.

Grundsätzlich werden E-Zigaretten nicht geraucht, sondern gedampft. Es gibt beim dampfen keinen Verbrennungsprozess. Darin liegt ein wesentlicher Grund für die nahezu neutrale Nutzung.

Durch den Verbrennungsprozess beim Rauchen entstehen die meisten der extremen Schadstoffe. Hinzu kommen die tausenden von Zusatzstoffe bei Tabakzigaretten.

Nikotin ist in der Dosierung nicht giftig und in Reinform, so wie es im Liquid für E-Zigaretten benutzt wird, verfügt Nikotin über ein nur sehr geringes Sucht Potential.

Für das extreme Sucht Potential bei Tabakzigaretten sind die Zusatzstoffe, wie Suchtverstärker verantwortlich. Das ist durchaus gewollt. Schließlich sichert es jahrzehntelange treue Kunden.

Es lässt sich alles verflüssigen. Das ist problemlos möglich.

Nur ist es nicht das Nikotin, das so böse daherkommt und die extremen Schäden beim Rauchen verursacht.

Alle aktuellen wissenschaftlichen Studien kommen zu dem Schluss, das dampfen mit E-Zigaretten zu ca. 95% weniger schädlich ist, als das Rachen herkömmlicher Tabakzigaretten.

Die Bestandteile im Liquid sind für sich alle unbedenklich. PG und VG sind Lebensmittelzusatzstoffe. Die Aromen sind Lebensmittelaromen. Selbst das Nikotin ist in der Dosierung nicht giftig und wirkt vergleichsweise wie Koffein.

Das Restrisiko der verbleibenden 5% ist darauf zurückzuführen, dass das Liquid inhaliert wird. Jedoch gibt es momentan keine Anzeichen dafür, dass überhaupt Schäden verursacht werden.

Die menschliche Lunge kommt mit den Bestandteilen gut klar. Im Dampf sind keine Feststoffe enthalten. So können sich keine Stoffe in der Lunge festsetzen und zurückbleiben.

Vom Nikotin wird laut Dr. Farsalinos von der Lunge nur ca. 1/3 aufgenommen um in die Blutbahn zu gelangen. Der Rest wird mit dem normalen Schleim irgendwann einfach ausgeschieden.

Deswegen ist es für einen erfolgreichen Umstieg wichtig, neben einer vernünftigen E-Zigarette, auch ein Liquid mit entsprechend hoher Nikotin Dosierung zu wählen. Nur dann entfallen beim Umstieg die Entzugserscheinungen.

Damit steigen die Chancen den Ausstieg vom Dampfen erfolgreich zu gestalten.

Viel Spaß beim Dampfen....

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo 

Das Nikotin wird aus Tabakpflanzen gewonnen. Das schädliche am Tabak ist nicht das Nikotin, sondern die Verbrennungsprodukte und davon sind viele krebserregend. Das ist bei Nikotin nicht der Fall. 

Gruß, Frank 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht 100%ig unschädlich da du ja statt Teer dann Schwermetalle einatmest aber weniger schädlich als Teer. Liquid kannst du in Unmengen von Sorten erhalten die mit oder auch ohne Nikotin sind. Du kommst aber billiger wenn du es selber mischen tust, allerdings brauchst du seit Mai einen Gewerbeschein für Nikotin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franky1962
12.07.2017, 21:54

Welche Schwermetalle? Wo sollen die herkommen? Natürlich kann man noch Nikotinbase kaufen, aber nur in 10ml Flaschen. Du bist schlecht informiert.


Gruß, Frank 

1
Kommentar von RayAnderson
13.07.2017, 15:27

Hey Jenny... Du liegst falsch...

Im Liquid für E-Zigaretten sind keine Schwermetalle enthalten.

Wie Franky bereits korrekt berichtet hat, benötigt man keinen Gewerbeschein für Nikotin. Nikotin ist nach wie vor zu erwerben. Nur die Dosierung und die Flaschengrößen wurden reduziert.

Es gibt jedoch über eBay von privaten Dampfern, die sich rechtzeitig mit Nikotin Basen, bzw. Nikotin Bunkerbasen eingedeckt haben, viele günstige Angebote, um günstiger Liquid selber mischen zu können.

0

Was möchtest Du wissen?