Wer kennt leckere Rezepte für Krabbensalat ohne Mayonnaise?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Krabbensalat auf Brunnenkresse:

Krabben in Zitronensaft, Basilikum und feingehacktem Knoblauch 1 Stunde marinieren. Zwiebeln und Champignons fein hacken. Aus Essig, Oel, Salz und Pfeffer eine Sauce Vinaigrette ruehren. Feingehackte Zwiebel, Kapern und Champignons unter die Krabben mischen, mit der Vinaigrette übergießen. Von der Brunnenkresse die dicken Stengel entfernen. Kresse waschen und gut abtropfen lassen. Auf Portionstellern ein Kressebett anrichten und den Krabbensalat darauf verteilen. Mit Buttertoasts servieren. Getraenkevorschlag: trockener franzoesicher Rosé. Zubereitungszeit: 1 1/4 Stunde.

Einkaufsliste / Zutaten für das Rezept Krabbensalat auf Brunnenkresse:

400 g geschaelte Krabben - - Saft einer Zitrone 1 Tl. gehacktes Basilikum 1/2 Knoblauchzehe 2 klein. Zwiebeln 100 g Champignons 2 El. Oel 1 El. Essig 1 Tl. Kapern Salz, weiáer Pfeffer 1 Bd. Brunnenkresse

http://www.kochmix.de/rezept-krabbensalat-auf-brunnenkresse-29580-2.html

Hui,das klingt aber lecker!GLG

0
@jaguar4

Krauthexe lädt uns ein zum Krabbenessen........

0
@gri1su

sollte heissen: Krauthexe lädt uns bestimmt ein...

0
@gri1su

oh ja, liebe hexe. das machst du doch, gelle? :-)

0
@jaguar4

Logisch,mach ich doch glatt.Adresse gibt es dann bei gf-laberecke.:-)))Der Drache muss puhlen,ist ja ein Fischkopp!:-))))

0

Sommersalat

Für den Reis: 1 grosse Tasse Reis (250 ml) 1 Tasse Wasser (250 ml) 1 knappe handvoll Weinbeeren ca. 2 Daumen dick von der frischen Ingwerknolle Salz

Für die Krabbeneinlage: 100 – 150 g Krabben / Schrimps 1 kleine Zwiebel Salz schw. Pfeffer Cayennepfeffer / Rosenpaprika scharf Paprika edelsüß

Für das Gemüse: 1 gelbe Paprikaschote 1 rote Paprikaschote 1 gr. oder 2 kl. Zwiebeln Ingwerpulver Cayennepfeffer / scharfes Paprikapulver

Für den Reis die Ingwerknolle schälen und in sehr feine und kurze Streifen schneiden. Die Weinbeeren und die Ingwerstreifchen zu dem Reis in den Topf geben, Wasser und Salz dazu und bei geschlossenem Deckel mit großer Hitze zum Kochen bringen. Mit kleiner Hitze garen. Dann von der Platte nehmen und bis zur Fertigstellung des Salates bei Seite stellen.

Für die Krabbeneinlage eine kleine Zwiebel in kleine Würfelchen schneiden. Die Zwiebel in Pflanzenöl bei großer Hitze kurz ansieden, bis die Zwiebelstückchen weitestgehend glasig sind. Dann die gewaschenen Krabben hinzu, würzen mit Salz, schwarzem Pfeffer (am Besten frisch gemahlen!), Cayennepfeffer oder Paprika Rosen scharf und Paprika edelsüß. Nun die Krabben ständig bewegen und durchmischen, um 1. die Gewürze gut an alle Krabben zu verteilen, 2. die Krabben bei der großen Hitze nicht zu verbrennen. Die Krabbenbeilage bis zur Fertigstellung des Salates bei Seite stellen.

Die Paprikaschoten entkernen und das weiße Fleisch entfernen. Dann in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln in sehr feine Würfelchen schneiden. Nun gibt man den Reis, die Krabbenbeilage (einschl. des Ölsudes und der geschmorten Zwiebelstückchen), die Paprikawürfel und die rohen Zwiebelwürfelchen in ein großes Gefäß, würzt mit Ingwerpulver und Cayennepfeffer (bzw. Paprika Rosen scharf) nach. Sehr gründlich durchmischen, damit das Pulver der Nachwürzung gut verteilt wird! Am besten vor dem Verzehr zwei bis drei Stunden durchziehen lassen, da sonst die rohen Zwiebelwürfelchen sehr dominant hervortreten.

Dieser Sommersalat ist sehr gut geeignet, um auch bei warmer Witterung z. B. zu einem Picknick auf Wanderung oder Radtour genommen zu werden. Er ist leicht und belastet nicht den Magen. Er ist sehr bekommlich, auch wenn man Hunger hat, aber wegen Hitze vor allem Durst empfindet.

Vielen Dank!Werde ich probieren.

0

Vielen Dank!Werde ich probieren.

0

Was möchtest Du wissen?