Wer kennt homöopathische Medikamente gegen Depressionen?

11 Antworten

Johanniskraut ist zumindest mal ein guter Versuch, kann aber die Wirksamkeit anderer Medikamente beeinflussen (nicht nur die der Pille), und ist zusätzlich im Sommer ein leichtes Problem, da die Lichtempfindlichkeit dadurch ansteigt, also müsstest Du besser auf Sonnenschutz achten. Wirkt auch nicht gleich, kann bis zu 3 Wochen dauern.

Ich würde aber schon auch mit einem Arzt darüber sprechen, ist auf Dauer sicherer und besser als Selbstmedikation.

allgemein rät man zu johanniskraut, hilft etwas, als tee - tabletten, doch auch erst nach 2 - 3 wochen... wenn du mit deinen depressionen noch nicht zu sehr den rückzug angetreten hast, rate ich dir, so viel wie möglich unter leute zu gehen - nicht einfach so ins café, sondern wende dich an die caritas, rot kreuz, die haben broschüren über selbsthilfe gruppen, in die du dich einklinken kannst. dort kannst du mit menschen reden, die dich verstehen, meist werden die gruppen auch von geschulten leuten geleitet, damit man auf den punkt kommen kann, was einen belastet. versuche, aus deiner isolation raus zu kommen und kontakte auf zu bauen. eich weiss, dass das schwer ist, aber es ist der gesündeste weg. lg

Mit Depressionen ist nicht zu spaßen, deshalb auf jeden Fall einen neurologen hinzuziehen. Evtl. hilft dir auch Psychotherpie (ganz ohne Medikamente). Homöopathie hält leider nicht, was sie verspricht: http://tinyurl.com/ncdvqs Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?