Wer kennt gute Verben/ Adjektive zum Thema Verzweiflung oder Trauer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hallo,

ich schreib immer dies in die trauerkarte:

Steht nicht weinend an meinem Grab Ich lieg nicht hier in tiefem Schlaf

Ich bin der Wind, der immer weht Die Sonne, die hoch am Himmel steht Der Regen, der auf euch fällt Der Mond, der eure Nacht erhellt

Ich bin die Lieder, die wir gerne hörten Meine Macken die fast nie störten Die Tage, die wir zusammen verbrachten Die Nächte, die wir zu Tagen machten Die Freude, die aus euren Augen spricht Die Worte, hier in diesem Gedicht

Und fühlt ihr euch mal mies irgendwann, bin ich die Erde, die euch dann tragen kann

Ich bin im Herzen - ich geh nie fort Ihr seid mein Himmel - er ist kein Ort

Steht nicht weinend an meinem Grab ich lieg nicht dort,

          weil ich nie starb

und

„(Name des Verstorbenen), du wirst vermisst, aber nie vergessen werden!“

Und immer sind irgendwo Spuren deines Lebens:
Gedanken, Bilder, Augenblicke und Gefühle. Sie werden uns immer an dich erinnern und dich dadurch nie vergessen lassen.

    In stiller Anteilnahme

schöne und gute Wörter zum Thema Verzweiflung?? Wie soll ich das denn verstehen? Sorry, für die Nachfrage, aber das ist ernst gemeint. Beschönigendes/Verharmlosende Worte?

Was möchtest Du wissen?