Wer kennt gute Töpfe für Induktionsplatten?

3 Antworten

Ich bin ehrlich gesagt kein so großer Freund von WMF Töpfen. Oft passt mir da das Preis/Leistungsverhältniss nicht so wirklich. Für mich persönlich gibt es wenige Töpfe die an die von De Buyer rankommen. Das ist eine französische Marke und ist so wie ich gehört habe auch in vielen Sterneküchen Zuhause. Natürlich haben die auch Ihren Preis. Hier gibts die z.B. http://www.butch.de/Toepfe-Pfannen/Toepfe/

Von WMF gibt es gute Töpfe und Pfannen auch für Induktion.

WMF Töpfe sind nicht schlecht, aber eine besonders gute Marke für Induktion sind sie nicht!

Induktion hat den Vorteil, dass die Wärme besonders schnell wirkt. Der Nachteil, den WMF Töpfe ebenso wie Fissler, Berndes und die meisten anderen Edelstahl Töpfe haben, ist der dicke Boden aus Aluminium.

Aus Kostengründen wird von den meisten Topfherstellern der zweitbeste Wärmeleiter Aluminium gewählt. Aluminium muss ca. 5 mm stark sein, um die Wärme gleichmäßig zu leiten. Daraus ergibt sich ein guter Wärmespeicher - und genau das ist bei Induktion eigentlich ein Nachteil!

Der beste Wärmeleiter ist Kupfer, dass ist allerdings wesentlich teurer. Ich kenne keinen anderen deutschen Hersteller als Schulte Ufer, der diese Töpfe produziert. Der Preisunterschied für den Topfboden aus Kupfer sind ca. 5 Euro zusätzlich in der Produktion. Da Schulte Ufer lange nicht so ein teures Marketing betreibt wie WMF, sind die Töpfe (Serie Romana ist die beste) trotzdem günstiger, als die meisten anderen guten Markentöpfe.

Lies mal für mehr Infos unter http://www.kochen-essen-wohnen.de/toepfe.html

Die meisten Töpfe sind zwar aus Edelstahl, aber alternativ ist Stahlemaill (z. B. Silit Silargan) oder Gusseisen für Induktion sogar die bessere Wahl.

Das liegt daran, dass Edelstahl nicht ferromagnetisch ist. Der Boden wird passend gemacht. Stahlemaill oder Gusseisen nehmen die Wärmestrahlung direkt auf und geben dem Induktionsherd mehr Masse. Die induktiv erzeugte Wärme wird von allen Seiten abgegeben.

Ein Tipp: Was Du am Preis für einen Kochtopf sparst, dass bezahlst Du vielfach an deinen Stromversorger.

Dieses gilt aber für alle Herdarten. Ein schlechter Topf kann im Jahr bei häufiger Nutzung leicht 50 Euro zusätzliche Stromkosten verursachen!

Ist der Herd Steuerlich absetztbar?

Hallo zusammen .........

Ich besitze eine Wohnung die ich vermietet habe .

Die Mieterin hat ihre Küche selbst mitgebracht und eingebaut .........

Sie ist alleinerziehend und Arbeitet in paar stunden im Monat ...........so kommt sie doch gut über die Runden ..........

Doch jetzt ist ihr Herd defekt und sie braucht einen neuen .......... Da meine Frau und Ich das großartig finden wie die frau das alles meistert wollen wir ihr einen Herd kaufen .....

Kann ich den Herd dann Steuerlich absetzten obwohl ich keine Küche dort einbauen lies ?

Danke schon mal für die fachlichen Antworten .........und schon mal gute Nacht

...zur Frage

Induktionsungeeignete Töpfe regenbogen farben angelaufen?

Hallo, mein Freund hat meine nicht für Induktionsherde geeigneten Töpfe (1x von Ikea) mal so ca. 1-2 Minuten auf dem Herd stehen lassen. Natürlich hat der Herd gepiept, er wußte aber erst nicht warum. Jetzt ist das Innere des Topfbodens regenbogenfarben schillernd angelaufen. Material der Töpfe ist wahrscheinlich Edelstahl. Vielleicht ist auch Alu eingekapselt.Kann mir jemand erklären was da chemisch passiert ist? Ich mag die Töpfe so nicht benuzten. LG

...zur Frage

Küche hat nur eine Steckdose – nachrüstbar für Herd?

Hallo, in meiner neuen Wohnung (in zu Wohnraum umgebautem, uraltem Lagergebäude/Seitentrakt eines Wohnhauses) gibt es in der Küche nur eine normale Steckdose. Kann man die irgendwie nachrüsten oder umrüsten/umbauen lassen, so dass man einen normalen Herd-Backofenkombi anschließen kann? Wenn ja: was ist die Voraussetzung dafür?
Danke und Grüße, Peter

...zur Frage

Töpfe für Induktionsfeld

Hallo!

Wir sind auf der Suche nach qualitativ guten Töpfen für ein Induktionskochfeld! Sind bereit für ein Topfset um die 350€ auszugeben! Kann uns jemand welche empfehlen, mit denen er gute Erfahrungen gemacht hat?

...zur Frage

Wie bekomme ich zwei ineinander-klemmende Töpfe auseinander?

Ich habe in einem kleinen Topf Reis kochen wollen, und einen anderen Topf zum Sauce aufwärmen auf den Reistopf draufgestellt. Beide Töpfe sind gleich groß. Der obere Topf hat sich so sehr an den unteren angesaugt, dass ich sie nicht auseinander bekomme. Auch nach Abkühlung beider Töpfe nicht. Muss ich jetzt beide wegwerfen, oder kann ich wenigsten einen der beiden retten?

...zur Frage

Welches Kochgeschirr, Kochtöpfe und Pfannen eignen sich für Induktionsherde?

Ich habe mir einen neuen Herd gekauft, einen Induktionsherd. Blöd nur, dass mein altes Kochgeschirr überhaupt nicht für Induktion geeignet ist :-( An alle Freunde des Induktionsherds: Welche Töpfe und Pfannen eignen sich eurer Meinung nach am Besten für Induktionsherde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?