Wer kennt gute Klinik oder Arzt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Benhur,

bevor sich Deine Frau noch einmal unter das Messer legt würde ich Euch dringend empfehlen Euch von einem Facharzt für Psychosomatik beraten zu lassen. Sowohl Schmerzen als auch Inkontinenz können psychosomatische Anteile haben und sich unter psychosomatischer Behandlung oder Physiotherapie bessern.

Wenn es nicht klappen sollte kann sie immer noch zurück zu den Gynäkologen.

Die Blasen-Hebungs-Operationen sind keine kleinen OPs.

Dass sich Ärzte absichern, dass sie gegebenenfalls mehr entfernen dürfen ist völlig normal. Ich hätte eher Bedenken bei einem Arzt, der das nicht tut. Man weiß vor einer Operation nie, wie es verlaufen wird und ob man nicht doch mehr machen muss. Und dann wäre es eine Schande wenn man die Narkose beenden müste, nur um noch einmal nachzufragen, ob man darf.

Gerade bei der Vorgeschichte Deiner Frau kann es sein, dass es Verwachsungen oder Vernarbungen gibt, oder dass es zu starken Blutungen kommt.

Und auch eine OP ist keine Garantie dass es ihr danach besser geht.

LG und Euch beiden alles Gute!

Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?