Wer kennt günstige und gute Wohngebäudeversicherung?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Wohngebäudeversicherung Vergleich

Wohngebäudeversicherung Vergleich mit sehr preiswerten Sondertarifen: 200.000 €
Gebäude- Wert bereits ab 8, 21 € pro Monat.

http://www.comfortplan.de/wohngebaeudeversicherung.php

Hallo batzii

Mir ging es genauso wie bei Dir. Hab auch ne gute und möglichst günstige Gebäudeversicherung gesucht. Hab dann mal so ein bischen im Netz rum geschaut und bin auf verschiedene Vergleichsportale gestossen.

Auf der Seite http://gutefrage.digidip.net/visit?url=https%3A%2F%2Fwww.geb%C3%A4udeversicherungen.org%2Fgute-gebaeudeversicherung.php" target="_blank">https://www.gebäudeversicherungen.org/gute-gebaeudeversicherung.php

hab ich dann eine recht umfangreiche Auswahl an Gebäudeversicherungen gefunden. Und der kompetente Telefonsupport hat mir sehr weiter geholfen.


Die Frage ist nicht nur nach einer günstigen Versicherung sondern wahrscheinlich auch nach einer guten Beratung sowie kompetente Hilfe im Schadenfall! Glaub mir, wenn ein Leitungswasserschaden ist, brauche ich schnelle Hilfe und da helfen mir die wenigsten Online-Portale.

Meinen Versicherungsmakler kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen, da ich dort auch einen Schadenfall hatte und ich damals auch mittels Online-Rechner eine super günstige Versicherung gefunden habe: https://www.fair-sichert24.de/sachversicherungen/wohngebaeudeversicherung/

Wohngebäudeversicherung, Haftpflichtversicherung Verträge, was passiert beim Besitzerübergang nicht Eigentümerwechsel?

Hallo,

sagen wir mal der Verkäufer (Eigentümer) hat die Wohngebäudeversicherung und Haftpflichtversicherung Verträge nicht gekündigt. Es läuft von 01.01.2018 - 01.01.2019 (wenn nicht vor 3 Monate gekündigt wird verlängert es sich um 1 Jahr weiter). Es würde zu monatliche Zahlung gewechselt, also man zahlt nicht mehr 1800€ jährlich, sondern 150€ monatlich und es wird monatlich per Lastschrift abgebucht.

Was, wäre wenn der Verkäufer am 02.2018 die Immobilie verkauft, und nur der Besitzerübergang erfolgt am 04.2018. Im Kaufvertrag steht es übernimmt nach der Zahlung des Kaufpreises alle Verträge, ab nächsten Monat des 1 Tag, sagen wir mal er zahlt am 20.03.2018 und ab 01.04.2018 ist der Käufer der neue Besitzer.

Wer muss jetzt die monatliche Zahlung (ab 01.04.2018) vornehmen? Falls der Käufer die Verträge weiter behält?

Edit: Ich hab die Lösung gefunden um es besser zu verstehen mit Zeitangaben hier die Info.

Nehmen wir einfach, die Beispiele dich ich genannt habe. Die Verträge von Wohngebäudeversicherung und Haftpflichtversicherung laufen von 01.01.2018 - 01.01.2019, sonst wurde sofort in der ersten Januar Woche den vollen jährlichen Beitrag abgebucht von 1800€. Aber von 2018 - 2019 hat man mit der Versicherungen vereinbart, auf monatliche Zahlung zu wechseln. In diesem Beispiel Fall 150€ monatlich wird abgebucht.

Nehmen wir den Beispiel hier weiter, im Kaufvertrag steht der Käufer übernimmt ab Besitzerübergang Nutzen und Lasten ab nächsten Monat des 1 Tag (das heißt, er kriegt die Mieten und alle Verträge). Aber, weil bei Wohngebäudeversicherung, Haftpflichtversicherung es anders geregelt ist, gilt der Wechsel erst, wenn der Eigentumwechsel statt gefunden hat, bis dahin ist der bisherige Eigentümer (Verkäufer) für die Kosten zu ständig.

Sagen wir mal der Besitzerübergang erfolgt, wenn der Käufer den Kaufpreis zahlt, also nehmen wir das Beispiel nochmal, also am 20.03.2018 den Kaufpreis gezahlt. Ab 01.04.2018 der neue Besitzer, weil der Käufer einverstanden ist bis zum Eigentumwechsel die monatliche Kosten der Wohngebäudeversicherung und Haftpflichtversicherung zu übernehmen, wird seine Bankverbindung, für den Bankeinzug dafür verwendet. 

Dann sagen wir mal, die Stadt war so schnell und der Eigentumwechsel ist am 15.04.2018 erfolgt, man sieht es im Grundbuchauszug. Ab hier ist der Käufer der neue Eigentümer, und für die Wohngebäudeversicherung und Haftpflichtversicherung zu ständig. Weil er vorher gesagt hat, er möchte nicht kündigen, wird er ab 01.05.2018 die nächste monatliche Zahlung weiter übernehmen müssen.

Aber der Verkäufer ist erst raus, wenn der Käufer oder Verkäufer der Versicherungen meldet mit dem Eigentumwechsel. Wichtig hier nochmal die Versicherungen sofort darum bitten, es zu erledigen, ist auch ihre Pflicht. Nur dadurch ist der Verkäufer nicht mehr Inhaber des Vertrages. Damit man keine Probleme in der Zukunft bekommt, wie sie haben den Beitrag nicht bezahlt oder so.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?