Wer kennt günstige Stromanbieter ohne versteckte Fallen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo elagtric!

Da muss ich nachfragen:

1. Was verstehst Du unter "versteckten Fallen"?

2. Was heißt für Dich "relativ günstig"?

Was ich vorab aber sagen kann: Die Bedingungen für, z.B., Neukunden-Boni, werden i.a.R. in de AGB aufgeführt.
Ob diese dann zum eigenen Verhalten und den individuellen Anforderungen passen, kann ich ehrlicher Weise doch nur selbst für mich beantworten.

So ging es mir zumindest, als ich einst Stromio wählte.

Seit dieser Zeit, 2011, nutzte ich einen Anbieter (Hamburg-Energie) mit gutem Service, sehr funktionalem Onlineportal und einem, m.M.n., angemessenen Preis. Welcher für Bestandskunden sogar etwas niedriger ist, als das Neukundenangebot. Dennoch aber teurer als der "Preiswerteste" für mein Versorgungsgebiet. Dafür aber klar kalkulierbar und stressfrei!

Ich finde es daher schwer, Deine Frage zu beantworten, möchte aber anfügen, dass ein jährlicher Wechsel um evtl. Boni zu erlangen, durchaus möglich ist und sinnvoll sein kann.
Ich muss mir nur bewusst sein, dass dies bedeutet, die AGB genau zu studieren, Fristen einzuhalten und bei meiner Kalkulation der fixen Kosten, den versprochenen Bonus nicht mit einzurechnen. Schließlich bleibt der ja erstmal "offen".

Elagtric, das war jetzt schon einiges an Text, wahrscheinlich noch ohne direkten Nutzen für Dich.

Wenn Du Deine Frage noch konkretisieren kannst/möchtest, versuche ich gerne Hilfreicheres zu schreiben.

Ansonsten, viel Erfolg
und Gruß!

hsb

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
elagtric 20.07.2016, 18:57


1. Was verstehst Du unter "versteckten Fallen"?

Die Reaktion des Anbieters auf Ungereimtheiten, durch was auch immer entstehende Zusatzkosten oder Vertragsverlängerungen, die Kulanz bei selbstverschuldeten Dingen ... eben alles, was mensch bei Vertragsabschluss nicht direkt im Blick haben konnte.


2. Was heißt für Dich "relativ günstig"?

Tja, eigentlich alles andere als der Grundversorger. Momentan bei allen anderen wohl um die 26ct/Kwh ... bei geringem Verbrauch schlagen sich fiese Tricks eben mehr zu Buche als 1 oder 2 ct unter oder über dem Durchschnitt. Ich würde zum Beispiel gerne 2ct/KWh mehr bezahlen, dafür aber von Abzocke wie raffiniert auch immer verschont bleiben. Gerne bei einem Anbieter, der mir Ökostrom nicht nur verspricht, sondern auch absolut transparent liefert. Daher dieses relativ.

Dieser ganze Schranz mit den Vergleichsportalen ... die leben doch auch nur von "Spenden" . Also auch keine wirklich objektive Hilfe.


"Elagtric, das war jetzt schon einiges an Text, wahrscheinlich noch ohne direkten Nutzen für Dich."

Ja, weitergeholfen hat es wirklich nicht. Ich bin jetzt erstmal zahlungskräftiger Kunde von "LICHTBLICK-Strom". Da ist wenigstens die Vertragsbindung halbwegs fair gelöst.


"Ich finde es daher schwer, Deine Frage zu beantworten, möchte aber
anfügen, dass ein jährlicher Wechsel um evtl. Boni zu erlangen, durchaus
möglich ist und sinnvoll sein kann."

Ja, und jedesmal mit neuer Enttäuschung durch fiese Tricks, Draufzahlerei trotz Boni, Vorteilen  und anschliessendem Ärger.


Solange Strom, Wasser, Miete usw. den kapitalistischen Verwertungsprinzipien unterliegen, sind es die Grossen und ihr ganzer Rattenschwanz an Konkurrenten, welche die Richtung ( und den Preis ) bestimmen.

Ich suche die kleinen, neuen, wirklich innovativen. Die es schaffen, saubere Energie zu liefern, ohne sich von den Grossen qua Konkurrenz fertigmachen oder überstimmen lassen.


Eine Utopie, ich weiss ....








0

Wechsel am bestem jedes Jahr, dann gibts immer Neukunden Bonus. Deine Werte kannst du bei so seiten wie check 24eingeben und die weisen dir dann den perfekten Anbieter zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin seit mehreren Jahren bei Stromio und bin sehr zufrieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
elagtric 20.07.2016, 13:00

Naja, ganz so empfehlenswert scheinen die mir dann doch nicht.

http://www.erfahrungen.com/mit/Stromio/

Aber danke trotzdem für die Antwort.Scheinbar gibt es keinen einzigen Anbieter ohne gravierende Schattenseiten.

0
DjangoFrauchen 20.07.2016, 13:29
@elagtric

Grundsätzlich sollte man bei einem Anbieterwechsel auf sämtliche Boni verzichten, die sind nachher die sogenannten Fallen.

So habe ich es jedenfalls gemacht und bin wie gesagt total zufrieden.

0


Schaue doch einfach mal hier vorbei. Da kannst du diverse Anbieter vergleichen und siehst auch direkt die Kundenbewertungen zum Anbieter. http://www.strom-anmelden.org/
Ebenso kannst du verschiedene Vertragsbestandteile ein- bzw. ausschalten.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?