Wer kennt Französische Bulldoggen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie sind sehr leicht zu erziehen lieben kinder, brauchen sehr engen Kontakt zur Familie und sind leicht zu pflegen und zu beschäftigen. Sie brauchen keine großen spaziergänge sind aber gern überall dabei. Sie haben sehr selten Tumore etc. aber wegen ihrer zu kurzen nase röcheln und schnarchen sie. Sie sind sehr hitzeempfindlich und kurzatmig.Die Welpen kosten etwa 900 Euro werden ca. 30 cm hoch wiegen 6-12 kg und die lebenserwartung beträgt 12 Jahre und mehr. Sie gehören zur FCI-Gruppe9/Nr.101 Gesellschafts-und Begleithunde.

ich hoffe ich konnte helfen.

mal abgesehen davon, das lieben Kinder reine Erziehungssache ist..

.. nennst du viele Punkte, nachden man diese Rasse nur bedauern kann!

0
@oOSimsalabimOo

DH!! Für einen Hund welcher mit Kindern spielen soll ist er zu wenig robust. Zu fein und klein. Die Empfindlichkeit der Augäfel ist zu groß um Kinder in Ruhe mit diesem Kleinhund tollen zu lassen. Geht ja auch um die Unversehrtheit des Hundes und nicht nur die der Kinder.

0
@BBoyJJ97

DAS ist Erziehungssache! KEIN Hund, der ordentlich an Kinder gweöhnt ist würde "gleich zubseißen"

0
@BBoyJJ97

Es gibt aber auch aggressivere und weniger aggressivere Hunde

Nein. Das ist Erziehungssache. Ich kann auch aus nem Golden Retriever ne Beißmaschine machen.

0

Naja Franzosen sind nicht so leicht zu erziehen!!! Da sie von natur aus sehr stur sind...

0

naja, pauschal zu sagen das Franzen sportmuffel sind ist mehr als nur daneben, es gibt immer solche und solche. ich selber habe einen boston terrier, optisch sehr verwandt mit der franze, und einfach nicht kaputt zu kriegen. Bully Power Pur! Franzosen zählen nicht zu den SoKa´s (Sogenannten Kampfhunden), jedoch bekommst du nicht bei jeder Versicherung eine Tierhalterhaftpflicht (wichtig!) für sie, manche Versicherer lehnen diese Rasse schlichtweg ab. Platte Schnauze hat nur bedingt mit Kurzatmigkeit zu tun. genau wie schnarchen. Viele Hunde schnarchen, jedoch liegt das nicht an der Schnauze sondern meist am Gaumensegel, nur zu viel zu den Kommentaren der Experten hier, die nicht mal einn Mops von einer Franze unterscheiden können... Wegen der Hühner rate ich die von Jack Russel Terriern, Dackel und anderen Jagdhunden ab. Goggle mal nach einem Bullytreffen in deiner Nähe und triff dich einfach mit den Leuten und Hunden. Dort erlebst du Sie in Natura und kannst sie kennen lernen und viel ECHTES über Bully´s erfahren!

Meinst du sowas..die habe ich in Südfrankreich auf einem Markt "gefunden" und find sie ja schon "niedlich" aber auch ...naja ...lol...dachte bisher es wären Möpse ;-) auf jeden Fall haben sie einen sehr relaxten und irgendwie "Freundlichen" Eindruck auf mich gemacht.

 - (Tiere, Hund)

Was möchtest Du wissen?