Wer kennt eine süße Kindergeschichte?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An einem kleinen Zitronenbaum hingen ganz viele kleine Zitronen, die waren sehr süß und lecker. Aber das hatten die Waschbären/Elefanten/Ziegen/werauchimmer auch bald raus und fraßen demkleinen Zitronenbaum all seine kleinen süßen Zitronen ab. Das machte den kleinen süßen Zitronenbaum mit der Zeit ziemlich sauer und so beschloß er in Zukunft nur noch ganz saure kleine Zitronen zu produzieren. Als er dann die Gesichter der Waschbären/Elefanten/Ziegenböcke/oderwasauchimmer sah wie die sich verzogen und verkniffen als sie wieder alle kleinen süßen Zitronen abfressen wollten, aber feststellen mußten das die inzwischen so sauer waren, das es ihnen buchstäblich den Hemdzipfel in das Hinterteil zog, fand der kleine süße Zitronenbaum, das sich die Umstellung durchaus gelohnt hatte.

LOL, Und so lebte das Bäumchen glücklich und zufrieden und wurde groß und größer. Rundherum wuchsen viele Schwester und Brüder. Bald war eine ganze Zirtonenbäumchen Stadt entstanden. Doch nun wurden ihnen die Früchte schwer. keiner wollte sie mehr haben, soooo sauer waren sie geworden. Dies gefiel ihnen nun doch nicht. Jeder möchte doch gerne mit seinem Sein den Anderen irgendeine Freude bereiten. Eines tages rastete ein mexikanischer Wanderarbeiter am Fuß des jetzt stolzen Baumes. Die Arbeit des Tages war hart gewesen und der Mann schitzte in der immer noch warmen Sonne. Er wollte sich nach der Mühsal des Tages an seinem Tequila laben. Nur ein keines Schlückchen. Gerade dafiel eine Zitrone vom Baum und zerrß auf einem spitzen Stein neben dem Arm des Mannes. Instinktiv leckte er die Saftspritzer ab, etwas salzig war es auch. Doch als er danach einen Schluck des Gesöffes aus der Flasche nahm, war der Geschmack um soviel besser, daß er es noch einmal probierte. Wieder war das Erlebnis beeindruckend. Schnell lief er ins Dorf und erzählte den Freunden von seiner Entdeckung. Schnell sprch sich die neue Trinkweisse rum und der Arbeiter wurde der erste Tequila Bar Besitzer in Mexico. Nun waaren die Zitronenbäume noch glücklicher, denn soviel Tequila konnte ja keiner Trinen, um alle Zitronen zu pflücken.

0
@erweh

Vielen Dank für das Sternchen.

0

Was möchtest Du wissen?