Wer kennt eine gute Immobilien Strategie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aus Renditeaspekten macht der Erwerb von Immobilien durchaus Sinn. Der Immomarkt ist aktuell aber heiß gelaufen. 
Man sollte selbst gut verdienen. (Mit EUR 1.000 Gehalt gibt es keine Kapitalanlagenfinanzierung).
Weiterhin sollten die Kaufpreisnebenkosten in Form von Eigenkapital vorhanden sein.
Bezüglich Wohnfläche bitte darauf achten eine Mindestgröße nicht zu unterschreiten. 40qm sollten es aus langjähriger Erfahrung mindestens in der Wohnfläche sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Ich habe mich echt sehr oft abschrecken lassen davor Grund dafür ist das ich mir von Kollegen oder Familienmitglieder immer nur die Risiken gehört habe.

Die zweifellos vorhanden sind, erst recht, wenn man keine Ahnung hat.

Investiere in Aktien. Das ist wesentlich einfacher, mit weniger Stress verbunden und das Risiko ist auch nicht größer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kannst du auch damit anfangen, kleine Garten zu kaufen, die verwuchert sind. Dann machst du die schön, also Unkraut weg, eventuell noch Feuerstelle hinmachen und Gartenhäuschen.

Dann kannst du den Garten entweder vermieten oder verkaufen.

In der Regel kostet so ein verwuchertes Grundstück (je nach Größe) 10.000€. Wenn es erst einmal aufgewertet ist, kannst du da um die 15-20k rausholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garagen können ein guter Anfang sein. Man wird damit nicht reich aber kann dabei lernen und Erfahrungen sammeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?