Wer kennt eine gute Ekzem-Creme für Kleinkinder?

12 Antworten

Bin selbst Neurodermitis-geplagt und habe die für mich beste Körperpflege in der "Bübchen Körperlotion" (nicht Milch) gefunden. Ist erschwinglich und ohne Paraffin, das einem nur die Poren zukleistert.

Rescue-Salbe von Dr. Bach. Gibt es auch in der Apotheke.

Bebanthen, Fenistil

Monovo Creme gegen Neurodermitis? Welche Creme/Salbe hilft?

Ich habe schon seit Jahren Neurodermitis. Vor etwa einem Jahr kam es wieder und ich habe die ganze Zeit nichts unternommen. Heute war ich dann endlich beim Hautarzt und habe eine Creme verschrieben bekommen. Weil meine letzte Salbe (Fucicord oder so) bei mir noch stärkeren Juckreiz ausgelöst hat, habe ich diesmal die "Monovo" Creme bekommen. Ich habe mir gerade die Packungsbeilade durchgelesen, und die Lise der Nebenwirkungen ist suuuper lang.

Mein Arzt hat mir gesagt, dass ich die zwei Mal täglich auftragen soll, in der Packungsbeilage steht aber zwei mal Täglich drin. Was soll ich nun machen?

Hat jemand schon Erfahrungen mit der Monovo Salbe gemacht? Welche Cremes oder Salben haben bei euch bei Neurodermitis geholfen?

Danke im Voraus :)

(Ich bin übrigens 16 Jahre alt)

...zur Frage

Verträgt meine haut keine creme, ich kann die Creme nachdem sie trocken ist abrubbeln,was ist das?

Wenn ich trockene Haut hab, Creme ich sie ein, aber nach einer Weile kann man sie abrubbeln und es entstehen so kleine cremefusseln. Ich habe schon so viele Cremes ausprobiert,aber nichts hilft wirklich dagegen, ich habe sehr trockene aber auch fettige Haut.

Habe naturbelassenes kokosnussÖl ausprobiert und morgens nach dem Aufstehen,waren da schon wieder weiße fusseln davon,(Ich trage es auf,und lasse es übernacht drauf. Oder muss ich es nach dem einölen abwaschen?)

War bei hautärzte gewesen und alle habe unterschiedliche Meinungen, Erster sagt: seborhoirisches ekzem Zweite: geht wieder weg Dritter: das ist normal Vierter: man sieht gar nichts, nur gesunde haut.

Was soll ich tun? Meine haut verträgt ja keine Creme, soll ich kokosnuss Öl nehmen, und wie?

...zur Frage

Trockene Stellen im Gesicht - Hautflechte, Neurodermitis oder was kann das sein?

Hallo ihr Alle,

ich habe folgendes Problem, das ca. im letzten Sommer begann. Ich bekam am Kinn eine etwa 2-Cent-Stück große rötliche Hautverfärbung. Nix brannte, nix hat gejuckt. Irgendwann wurde die Stelle trocken und brannte, wenn ich Creme drauf schmierte. Ich habe erst abgewartet, ob es von allein verschwindet. Tat es natürlich nicht. Im Winter ging ich dann zum Hautarzt, der auf Bakterien und Pilze testete, aber die Tests waren negativ. Er verordnete eine Kortisonsalbe, es wurde besser, nach Absetzen der Salbe kam es wieder. Der Hautarzt hat mir dann Protopic-Salbe mitgegeben, bei deren Benutzung die Stellen ebenfalls verschwinden. Lass ich die Salbe zwei Tage weg, tauchen die Stellen wieder auf. Inzwischen hat sich das Ganze ausgebreitet. Habe nun trockene Stellen unter der Nase, parallel auf beiden Augenlidern und um den Mund herum. Sie jucken nun auch ab und zu. Hautarzt äußerte auch die Überlegung, dass es einfach ein (Über-) Pflegeproblem sein kann. Ich benutze aber keine sonstigen Cremes, kein Make-up (nur Augen) und auch keine Peelings o.ä. Könnte das Neurodermitis sein? Auch, wenn es nur ab und zu juckt? Oder kann es wirklich "nur" mit einer extrem trockenen Haut zusammenhängen? Was käme noch in Frage? Wer hat ähnliche Erfahrungen? Habt ihr Tipps für die Pflege der Stellen?

Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Gute Creme/Salbe gegen stark trockene und rissige Handrücken?

Hallo,

meine Haut auf dme linken Handrücken ist seit neustem extrem trocken und rissig. Es brennt unheimlich und juckt ab und zu, weil die Risse eben beansprucht werden. Überall auf den Knöcheln und zwischen dne Fingern ist die Haut extrem rot und rissig, und wird auch viel schneller schmutzig als normal.

Ich suche also eine gute Salbe/Creme, die mir bei dem Problemchen helfen könnte.

...zur Frage

Cortison Salbe bei Neurodermitis richtig ausschleichen?

Habe jetzt zum ersten Mal Neurodermitis mit 23 Jahren bekommen und absolut keine Erfahrungen damit. Am Montag habe ich von meiner Hautärztin eine angemischte Salbe verschrieben bekommen, die auch einen geringen Anteil Cortison enthält.

Auf dem Rezept stand: Ersten 2 Tage 2 mal täglich auftragen, dann ausschleichen.

Wie sollte ich diese Salbe richtig ausschleichen lassen, um möglichst schnell die Creme abzusetzen, aber lang genug, um das die Neurodermitis nicht sofort wieder kommt (wie bisher) ?

...zur Frage

Ekzem oder Pilz? (Bilder im Kommentar)

Ich habe seit gefühlt Jahren immer wieder juckenden Ausschlag am Fuß. Dieser kommt und geht aber nun habe ich ihn schlimmer als sonst. Termine beim Hautarzt sind erst im November wieder frei (gehe übernächste Woche ohne Termin vorbei). Den gleichen Ausschlag hatte ich letztes Jahr extrem an den Händen. Damaliger Hautarzt verschrieb nur eine Salbe für Neurodermitis (hatte ich zuletzt als Kind) und hatte nicht wirklich weiter untersucht. Bei Kontakt mit Wasser, Staub (putzen), Nahrungsmittel zubereiten habe ich das Gefühl, dass der Juckreiz an den Händen stärker kommt. Vielleicht hat hier jemand etwas Erfahrung und kann mir eventuell schon mal sagen was es sein könnte? Ekzem durch Allergien, Neurodermitis (am Fuß doch eher ungewöhnlich) oder doch Pilz? Wobei ein Pilz doch dann schon den anderen Fuß und evtl. Partner auch schon befallen hätte, oder? Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?