Wer kennt ein Hausmittel bei durch Kälte aufgeplatzten Händen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

ist zwar kein Hausmittel, aber sehr gut hilft bei uns allen "Glysolid". Das ist ein Hautbalsam, gibt es zum Beispiel bei Rossmann (rote Dose). Als ich früher berufsbedingt bei kalten Temperaturen viele Reinigungsarbeiten durchführen musste, gingen meine Hände auch immer auf, besonders zwischen den Fingern. Da war es das einzige Mittel, was geholfen hat.

mit was für einer creme cremst du denn? viele cremes enthalten wasser, welches sich mit den kalten temperaturen nicht verträgt.

meiner freundin in kanada ( sie muß im winter mehrmals täglich bei -25 bis -15 grad mit dem hund raus ) muß ich immer die "dr kaufmanns haut- und kindercreme" mitbringen. gibts bei rossmann, kaufland, usw. ( wie die aussieht kannst du goggeln ). sie schwört auf diese creme, weil sie von anderen cremes auch immer offene stellen bekommen hat. an den händen, wie auch im gesicht. vielleicht wäre diese creme auch eine option für dich? sie besteht hauptsächlich aus fett und enthält kein wasser.

Latex- bzw. Einweghandschuhe vom Rossmann kaufen, Hände zu Hause am besten abends dich mit Feuchtigkeitscreme eincremen und dann die Einweghandschuhe drüberziehen und mehrere Stunden einwirken lassen. Tagsüber beim Rausgehen Hände nur normal eincremen und dann dünne Stoff- bzw. Baumwollhandschuhe ebenfalls vom Rossmann anziehen, damit die Hände vor Kälte und Austrocknung geschützt sind! :)

Bei Frost mußt Du besonders auf die Vitamine achten, die für die Haut verantwortlich sind, das sind vor allem die aus der B-Gruppe. Nimm ein bißchen B-Komplex von ratiopharm oder Lichtenstein, dann sollte es besser werden. Bei medizinfuchs.de günstiger.

Ich würde gar nicht cremen, auf keinen Fall mit Glycerin dabei. Das trocknet aus. Vielelicht ein bißchen kaltgepreßtes Olivenöl.

Versuch es mal mit Margarine =) die macht die Haut schön weich und geschmeidig... und versuche mal, wo es geht, die Hände mit weniger Seife zu waschen oder nur mit rückfettenden Produkten.

Die Hände dick mit Melkfett einschmieren und darüber Baumwollhandschuhe über Nacht dran lassen - wirkt wahre Wunder!

Wenn normale creme nicht mehr hilft solltest du eine salbe nehmen. Frag in der apotheke was da gut hilft

natürlich handschuhe bei der kälte... und es ist ja auch die frage, womit du dir deine hände einreibst... gehe doch mal zur apotheke und lasse dich da beraten..

Vielleicht verwendest du die falsche Creme, geh mal zu einem Hautarzt, der kann dir sicher weiterhelfen !! Alles Gute

Was möchtest Du wissen?