Wer kennt ein gutes Mittel gegen Haarausfall am besten als Nahrungsergänzungsmittel?

4 Antworten

Als Friseurmeisterin habe ich bisher sehr viel Erfahrung sammeln können:-) und möchte Dir daher mitteilen, daß es am wirksamsten ist, bezieht man Geist und Seele mit in die körperliche Behandlung mit ein, um ganzheitlich zu heilen. Es gibt einige natüriche Mittel, die den Körper beim Heilungsvorgang wirksam unterstützen, es gibt auch geistige und seelische Überlegungen und Handlungsweisen, die die Heilung dann vollenden können und hervorragend als Vorsorge dienen.

Mehr dazu bitte unter den Tipps: Was alles kann ich bei Haarausfall tun oder unter

www.haarberatung-online.de

Ganz entscheidend und wichtig finde ich es, daß Du Deine persönlichen Ursachen für den Haarausfall findest und auch Dein persönlich wirksames Mittel dazu.

Super Link - DH - LG-Noona

0

Hab schon einiges durchprobiert und bin bei Priorin gelandet, welches ich seit einigen Jahren nun zu mir nehme. Hilft wirklich gut ! Nach 2-3 Monaten kamen neue kleine Haare hervor ! Zudem nehme ich nun auch seit kurzem biotin...:)

Hi bjoernkeune. Also das kannst du billiger haben mit Schüssler Salz Nr. 11 (Silicea) 3 x pro Tag 6 - 8 Tabletten unter der Zunge zergehen lassen und das 2-3 Monate. Bei mir hat das super geklappt.

Lieber Gruss - Noona

Kopfhaut juckt, Normal oder Haarausfall?

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin 22 Jahre alt und habe seit einer Weile (ca. 2 Wochen) das erste mal ein unwohles Jucken an meiner vorderen Kopfhaut, was mich von Tag zu Tag immer mehr plagt. Derzeit lasse ich meine Haare wachsen und versuche so gut es geht meine Haare nicht zu sehr zu strapazieren. D.h. Ich verwende höchstens 2 mal pro woche ein Schampo, lasse meine haare meistens in der Luft trocknen, verwende seit Jahren keine Mittel um meine haare zu formen oder stylen, falls ich meine Haare föhne gehe ich nicht dicht an die haare und falls doch verwende ich ein sogenanntes Hitzespray weiter nichts, trage keine kopfbedeckung wie mützen etc., versuche stets vitamine in form von früchten und gemüse zu mir zu nehmen, trinke viel Wasser min. 2L usw. . Davon abgesehen nehme ich "Folsäure" Tabletten um mein haarwachstum zu beschleunigen, da ich ja wie gesagt dabei bin meine Haare wachsen zu lassen. Meine Ernährung ist derzeit nicht die beste d.h. Ich benutze etwas mehr fett als sonst beim Kochen. Ich meine, vmeine Ernährung war schon mal viel besser. Aber wie gesagt aufgefallen ist es mir erst seit ca. zwei Wochen. Meines Erachtens nach denke ich, habe ich ein gutes Haar. Nicht sehr dicht, aber man kann schon sagen das sie relativ dicht sind laut meinem Gefühl. Vielleicht ist es ja wegen dieser kalten Jahreszeit. Im Sommer zum Beispiel ist es nie so gewesen. Ich verwende seit Jahren Head and shoulders und werde auf Bio Schampo ohne Silikone umsteigen. Ich habe viele Personen diesbezüglich gefragt weshalb dieses Jucken aufgetreten ist und viele von ihnen meinten es sei normal. Doch es ist seit Wochen immer die selbe Stelle. Bitte klären sie mich auf. Oder geben Sie mir Tipps um dieses Jucken auf natürlicher Weise zu verhindern. Ich habe Angst das dies der Anfang des Haarausfalls ist. Falls unter euch jemand Arzt ist: Bitte helfen!! :(

Vielen Dank.

...zur Frage

Was kann ich meinem Körper noch Gutes tun?

Folgende Nahrungsergänzungsmittel nehme ich schon:

  • Multivitamine
  • Mineralien (Citrate + Aminosäure-Chelate)
  • Vitamin C (Ascorbinsäure) täglich 1/2 Teelöffel
  • Siliziumgel
  • Schüsslersalze
  • Chlorella-Algen (zur Entgiftung)
  • Darmbakterien-Tabletten + Brottrunk für eine gesunde Darmflora
  • Omega-6-Fettsäuren (Nachtkerzenöl)
  • Omega-3-Fettsäuren (aus Fischöl)
  • Biotin 5 mg
  • Rotklee
  • jeden Tag einen Einlauf mit 1 Liter klarem Wasser (zur Entgiftung)

Das meide ich:

  • Alkohol
  • Zigaretten
  • Milchprodukte (bzw. nur in Ausnahmefällen)

Des weiteren esse ich auch jeden Tag Salat.

Jetzt wollte ich euch fragen, was ich noch supplementieren könnte.

WAS ist noch wichtig? Z.B. Aloe-Vera-Saft?

Mir fehlt nichts, ich nehme das alles lediglich wegen gesundem Lebensstil. Die Nahrungsergänzungen nehme ich schon seit 7 Jahren und seitdem ist auch mein erblich bedingter Haarausfall nicht mehr schlimmer geworden:) Außerdem habe ich eine feinporige-reine Haut von den oben genannten Maßnahmen bekommen.

Bitte nur ernst gemeinte Antworten! Bitte keine dummen Kommentare wie: Der Körper braucht keine Nahrungsergänzung etc. Natürlich BRAUCHT er das nicht, aber es ist trotzdem ein schöner Luxus für den Körper, wenn er das alles bekommt. Man darf Minimum nicht mit Optimum vergleichen!

Danke!

...zur Frage

Tipps/Mittel gegen Haarausfall?

Kennt jemand ein gutes Shampoo oder vllt andere Dinge, die Haarausfall ein wenig stoppen? :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?