Wer kennt ein gutes Bücher-Forum?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es kommt darauf an was du in diesem Bücherforum suchst.

Bei diskussionen über Bücher an denen du aktiv telnehmen willst empfehle ich Büchertreff.de oder Büchereule

Wenn du eher nach Ideen suchst was du als nächstes lesen kannst bin ich eher für Booktuber auf Youtube wie "Parallelwelten - aus liebe zu büchern" oder PeruseProjekt.

Hallo Mangat,

ich persönlich bewege mich gern (und lange) in der Literatina Community: www.literatina.de Ich schätze hier vor allem den stets freundlichen Umgangston und die Vielfalt an Lesetipps. Hin und wieder nehme ich auch an den Leserunden teil, die sehr viel Spaß machen. Vor allem, wenn die Autoren hautnah dabei sind. Hier sind auch bekannte Autoren wie Sebastian Fitzek oder Andreas Eschbach angemeldet, was den Anspruch dieses Forums irgendwie auch noch mal untermauert. Ich fühle mich hier sehr wohl und bin mindestens zwei bis drei Mal die Woche für eine gute Stunde (mit einem Glas Wein) online. Schau einfach mal rein und verschaff dir selbst einen Überblick ;-)

Hallo Mangat,

wenn Du noch auf der Suche nach einem Bücherforum bist könntest Du auch mal bei whatchareadin.de vorbei schauen. Da gibt es Buchdiskussionen zu allen möglichen Themen und Genres und Buchtipps zu Krimis / Thriller und Romanen. Wenn Du Dir die Mühe machst Dein eigenes Buchregal zu befüllen bekommst Du sogar personalisierte Buchtipps..

vielleicht wäre auch das was für dich

www.wanderinsel.org

Die kostenlose Wanderbörse für Wanderbücher aller Genres und die Heimat für Lesekreise.

Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos. Jeder ist herzlich willkommen !!

Ein sehr nettes und schönes Forum ist auch Nethas Schmökerkiste

www.nethas-schmoekerkiste.de

da habe ich schon sehr viele tolle Rezensionen lesen können und auch die dortigen User sind sehr nett und hilfreich.

Hallo an alle.

Hier ein Buchtipp für euch mit Leseproben:

Soeben ist unser Buch erschienen: März 2014!!!

http://www.amazon.de/Ist-das-Fahrrad-bald-jemand/dp/3954930366/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1394521693&sr=8-1&keywords=ist+das+fahrrad+rot%2C+ist+bald

Titel:

Ist das Fahrrad rot, ist bald jemand ...?

Der Titel wirft viele Fragen auf.

„Wie endet die Frage”, wird sich jeder fragen.

Es gibt unzählige Möglichkeiten.

... ist bald jemand rosarot. ... ist bald jemand in Not. ... ist bald jemand tot. ... ist bald jemand ein Idiot. ... ist bald jemand ein Pilot. ... ist bald jemand auf dem Boot. ... fett wie ‘n Brot.

Hier drei Leseproben aus dem Buch:

  1. Leseprobe: In der ganzen Region gibt es 17631 Personen mit einem roten Fahrrad. 17630 wurden bereits auf fiese Weise umgebracht. Entweder an einer Fahrradkette erhängt, mit einer Luftpumpe erschlagen oder mit dem Fahrrad im See versenkt. Die Polizei tappt immer noch im Dunkeln. Niemand kommt dem Mörder auf die Spur. Es gibt schon große Spezialeinheiten, aber der Mörder entkommt immer wieder. Niemand kann ihm eine Falle stellen. Ich bin nun die Letzte mit einem roten Fahrrad. Aber mich will er nicht einfach so umbringen. Er will mich erst bei den ganzen restlichen Menschen lächerlich machen, weil ich ihn auch erst nicht ernst genommen habe. Ich dachte der oder die machen nur Scherze, jetzt will er es mir zeigen und mich demütigen. Ich bin splitternackt vorne auf einem roten Traktor Belarus angeschnallt und habe hohe rote Absatzschuhe an. Mein Rücken drückt an das kalte Metall des Traktors. Ich habe schon einen kleinen Busen und der zittert die ganze Zeit vor Aufregung. Die Arme und Beine sind an der Seite mit Fahrradketten festgemacht. Das tut ziemlich weh. Ich heule die ganze Zeit. Aber ich habe auch keine Kraft mehr. Auf dem Traktor sitzt der Erpresser mit einem großen Hut. Ich kann ihn nicht erkennen. Ich kann mich ja auch nicht umdrehen. Jedenfalls muss ich von vorne schrecklich peinlich aussehen, was hat er vor? Langsam mit einer stinkenden Rauchwolke und lautem Geräusch setzt sich der Traktor in Bewegung. An mir wackelt alles hin und her. Die Fahrradketten reiben meine Handgelenke und meine Beinknöchel auf. Wir fahren auf die Hauptstraße…

  2. Leseprobe: Céline verzieht amüsiert und hochnäsig ihr schönes Gesicht. Bei Ben kann Natalie keinerlei Regung erkennen. Seine auffälligen blauen Augen starren ins Leere. Während sie die beiden noch so beobachtet, geht plötzlich die Musik los. Natalie wird aus ihrer Träumerei gerissen. Sie erschrickt so sehr, dass Janos plötzlich lostanzt, dass sie einen Schritt nach hinten machen will, dabei sich selbst ein Bein stellt, durch den starren Gipsarm die Balance verliert und nach hinten fällt. Dabei fliegt ihr Rock nach oben und da sie vergisst, Janos loszulassen, landet er kurze Zeit später genau auf ihr drauf. Ihr Rock ist immer noch oben, alle können ihre roten Spitzenschlüpfer sehen. Vor allem Ben, der ja genau daneben am Rand steht. Auf ihr liegt, wie ein ekliger Käfer, der Janos. Sie spürt, dass er irgendetwas Hartes in seiner Hose hat. Sie stößt ihn von sich runter und steht langsam auf. Alle Rumstehenden lachen und kichern und machen Witze. Sie hätte heulen können. Natalie blickt an sich runter und sieht, dass nun auch noch ihr Rock aufgerissen ist. Aber sie nehmen trotz-dem am Tanzwettbewerb teil...

  3. Leseprobe: Klaus Müller weiß überhaupt nicht wovon Elke Bieder redet. Er ist sich nicht bewusst, dass er sie irgendwann angerufen hat. Und erst recht nicht hat er ihr gesagt, dass sie sexy sei. Sie ist nämlich alles andere als das. Elke Bieder ist genau so, wie ihr Name. Nämlich Bieder. Mittelgroß, leicht aufgeschwemmt, immer akkurat und vor allem total langweilig. Immer in weißer Bluse und grauem Rock. Während Herr Müller weiter Frau Bieder ungläubig ansieht, steht sie auf und macht einige Schritte auf ihn zu. Er hofft, dass sie nicht noch näher kommt, denn dann sieht sie sein offenes Hemd und dass er nur in der Unterhose dasitzt…

Also ich persönlich finde die Leseprobe alles andere als gut.. Sry aber der schreibstil schreit förmlich: ich bin ein 10 jähriges Mädchen und Versuch einfach mal zu schreiben ✌🝻︝

0

schau mal in "buechereule.de"

Was möchtest Du wissen?