Wer kennt ein erfolgreiches Bekämpfungsmittel gegen Nacktschnecken?

7 Antworten

Der Eine schwört auf Bier, Andere auf Kaffeesatz, Dritte auf Sägespäne, welches im Umkreis der Pflanzen verteilt wird. Sicher hilft Alles mehr oder weniger, aber eine Dauerlösung für diese Nacktschnecken gibt es leider nicht, es sei denn, man kann sich die chinesische Entenart halten, die die Schnecken fressen. Ich habe ganz gute Erfahrungen mit Schneckenkorn gemacht (gibt es in Baumärkten und Gartenfachgeschäften). Oder aber Salz auf gesichtete Nacktschnecken.....(Salz entzieht Wasser)

ich habe mir diese Frage auch in diesem Sommer gestellt. Kaum eingepflanzt waren die Salatpflänzchen auch schon wieder von den fiesen Nacktschnecken weggefressen. Deswegen habe ich die Schnecken bekämpft. Zuerst habe ich mir Schneckenkorn gekauft, habe mir aber dann so meine Gedanken gemacht und bin auf diese Seite gestoßen: Schnecken bekämpfen www.xn--schneckenbekmpfen-1qb.de 

Hallo, meine Oma wählt immer die Ekel-Variante und schneidet die Schnecken mit der Gartenschere durch.... Ich fange sie und werfe sie in einen Eimer mit Salzwasser oder bestreue sie mit Salz. Sie trocknen aus und verenden. Allerdings setzen diese Varianten voraus, dass man sich auf die Suche begibt. Ich glaube, außer der überaus putzigen Lösung mit den Laufenten gibt es keine, die uns das Bücken und Suchen erspart. Also viel Spaß bei der Jagd oder dem Ansiedeln von Jägern!

Ist das ein schwarzer Schnegel?

Moin, seit einigen Jahren beobachte ich diese Schnecke in meinem Garten. Ich war immer in dem Glauben, das ist eine Nacktschnecken Art und treibt nur Unheil in meinem Garten. Dies Exemlar war ungefähr Finger dick und hatte ca. eine Länge von 12 cm. Ich habe aber auch schon größere im Garten beobachtet. Fressen sie wirklich nur Pilze, abgestorbene Pflanzen und Moose? Fressen sie wie die Tigerschnegel aus die Nacktschneken?

...zur Frage

Was denken sich Maulwürfe dabei, wenn...

sie in meinem Garten die Erde rausbuddeln, meinen Rasen zerstören und knapp an der Kante zum Weg wühlen?

Es ist doch einfacher, wenn die oben laufen? Die ackern sich da unten ab.... unnötig, ich mach's eh wieder kaputt.

Nein, Spaß beiseite. Ganz ehrlich: Hat es einen wissenschaftlichen Grund, dass Maulwürfe unter der Erde laufen, statt oben drauf? Wäre ja wesentlich leichter für die kleinen Tierchen...

Mein Nachbar meinte, die könnten am Tageslicht nichts sehen. Aber... unten sehen die doch auch nichts... Schulter zuck Liegt es also daran, dass die "nichts sehen"?

Von einem ehemaligen Schulkameraden kam dann, dass über der Erde nicht atmen können - das fand ich dann doch schon ziemlich kurios...

Ist da was dran?

mit besten Grüßen EdOfRe

...zur Frage

Nacktschnecken durch Winbergschnecke vertrieben?

Hallo!

In unserem Garten gibt es viele Nacktschnecken. Und meine Freundin erzählte, ihre Nachbarin hätte die Nacktschnecken, in ihrem Garten, durch Weinbergschnecken vertrieben. Aber kann das sein? Kann man Nacktschnecken durch Weinbergschnecken vertreiben?

Danke schon mal. Lg Polly3987

...zur Frage

Im Garten, glibbriges, nacktes, atmendes, mir unbekanntes Wesen gesehen.. Was war das?

Erst einmal guten Tag und vielen Dank für den Aufruf bzgl. meiner Frage.

Wie bereits an der Frage festzustellen ist, habe ich ein so dermaßen eigenartiges "Tier" entdeckt, wobei ich mir wirklich den Kopf zerbreche, was es hätte sein können.Zu dem "Tier" (nennen wir es Objekt): Es war nackt (Farbe ähnelte einer Nacktschnecke), glibbrig, hatte vier "Beine?", welche aussahen wie vier Tentakel, aber keinen Kopf. Es lag im Kies und Erde, es hat leicht geregnet (genieselt). Das Objekt war geschätzt 2cm breit und 7cm lang. Die Entdeckung machte ich um ca. 4:20Uhr bei der Suche nach meiner griechischen Landschildkröte in meinem Garten, da sie ein eigenes "Territorium" besitzt und ich ab uns zu nach ihr schauen muss. Als ich mich mit einer Taschenlampe umschaute, sah ich auf einmal dieses oben genannte Objekt.. Erst dachte ich, dass es ein Blatt sei.. nach einiges Sekunden dachte ich, es wäre eine Nacktschnecke oder ähnliches, aber es atmete.. und das nicht langsam. Als ich es immer mehr anschaute, suchte ich nach einem Stock oder desgleichen. Letzendlich war es ein Hockeyschläger, mit welchem ich ca. 4cm von dem Objekt entfernt, leicht den Boden "berührte". Innerhalb von einem Bruchteil einer Sekunde, zuckte es zusammen und verschwand so unmöglich schnell im Boden. Ich versuche mit dem Hockeyschläger nachzugraben, um es eventuell noch auffinden zu können.. aber leider war es weg. Ich versuche einmal, das "Objekt" bei Paint nachzuzeichen, um euch einen eventuellen besseren Einblick in meine Sicht zu verschaffen. Das weiße im Bild soll die Spiegelung aufgrund der nackten und glibbrigen Erscheinung darstellen. Ich weiß, es ist kein Meisterwerk, aber es soll nur seinen Zweck erfüllen. Ebenso möchte ich klarstellen, dass es sich bei dem Bild nur um meine Sicht handelt, das was ich gesehen habe und sehen konnte. Vielleicht kann mir jemand sagen, um was es sich hier handelte.

Ich danke im Vorraus!

Mit Hoffnung erfüllt und freundlichen Grüßen,KlapJere

...zur Frage

Wie kann ich Nacktschnecken wirksam bekämpfen?

Hallo, eine Armee von Nacktschnecken hat macht sich in unserem Garten breit. Schneckenkorn hilft nur bedingt, salzen finden wir auf Dauer für den Boden nicht gut und eklig sieht es auch aus. Absammeln macht auch nur bedingt Spaß. Heute Abend haben wir bei 100 Exemplaren aufgehört zu zählen. Kennt jemand andere wirksame Mittel? Wir sind für jeden Tipp dankbar. Laufenten haben wir schon in Erwägung gezogen, aber die hat man dann ja dauerhaft.

...zur Frage

Katze putzt sich ausgiebig nach Kastration?

Hallo! Gestern gegen 11 Uhr wurden unsere beiden Kätzchen kastriert und haben es auch gut überstanden. Um 16:30 konnten wir die beiden wieder nach Hause mitnehmen. Die Ärztin sagte uns dass sie keine Krause benötigen, da das für die Tiere unangenehm sei und eigentlich auch unnötig da sie eher selten an der Narbe knabbern. Das Silberspray würde denen eh nicht schmecken und sie noch extra abhalten. Gestern fing aber eine der beiden schon an sich viel zu lecken, nicht nur die Narbe sondern das Fell um den Bereich besonders viel. Das Silberspray hat sie dabei komplett mit weg geleckt. Wir haben die Narbe heute morgen kontrolliert, war aber weder rot noch geschwollen. Jetzt putzt sie sich aber permanent. Also immer um den Bereich der Narbe und an den Beinen. Als würde sie sich besonders "schmutzig" fühlen. An die Narbe geht sie zum Glück nicht ganz so viel, deswegen möchten wir auch keine Krause. Aber ist das denn normal das sie sich so viel putzt? Kann man ihr irgendwie "helfen"? Hilft es sie mal ausgiebig zu bürsten? Würde mich freuen wenn jemand damit Erfahrungen hat, sind nämlich unsere ersten eigenen Katzen und da ist man schon etwas besorgter. Ansonsten geht es beiden auch gut, sind wieder sehr agil und fressen sowieso trinken genug.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?