Wer kennt diesen Säbel? 1. oder 2. Weltkrieg?

Säbel 1 - (Freizeit, Waffen, Krieg) Säbel 2 - (Freizeit, Waffen, Krieg) Säbel 3 - (Freizeit, Waffen, Krieg)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das dürfte ein Kürassier-Säbel aus der der Kaiserzeit (Wilhelm I. und II.), meines Wissens wurde er nur zu repräsentativen Zwecken getragen und nicht mehr im Krieg eingesetzt.

Es handelt sich um einen Kavalleriesäbel um 1900. Also noch weit vor dem ersten Weltkrieg.

Ich bin nicht sicher. Aber ich denke, in WK 2 gab es keine Kavallerieeinheiten mehr, die mit Säbel ausgestattet waren. Für andere Waffengattungen käme ein Säbel eh nicht in Betracht. Für Offiziere gab/gibt es noch Ehrendolche und eventuell Degen, aber keine Säbel. Daher tippe ich auf WK 1.

2. Weltkrieg Führer Panzer

Hey, hab da mal ne Frage... Ich bin sehr interessiert in der Geschichte des 2. WK. Jetzt hat mir ein Kollege erzählt, es gäbe eine Dokumentation über einen XXL-Panzer der von H*tler in Auftrag gegeben wurde. Allerdings weiß derKollege weder einen Link noch den Namen der Dokumentation. Bei Google hab ich auch nich wirklich was Brauchbares gefunden. Könnt ihr mir weiterhelfen?

...zur Frage

Wie viel sind diese Messer/Dolche aus dem 1 und 2. WK wert?

Moin,

vorerst Frohe Weihnachten.

Ich habe hier 2 Messer bei mir.

Das erste (angeblich) ein Graben Dolch aus dem ersten Weltkrieg vom Hersteller OMEGA aus Solingen. An Sich gut erhalten, ein paar Rost flecken. Die kann man aber entfernen (bin aber noch nicht dran gegangen)

Dann habe ich hier noch ein Messer aus der Hitler Jugend. Mit dem originalen Hacken Kreuz und auf einer Klingen Flanke steht "Blut und Ehre" Zustand ist auch gut erhalten ( So wie beim Graben Dolch) Der Hersteller ist: F. W. Backhaus ebenfalls Solingen.

Bei beiden sind die Messer Scheide ebenfalls gut erhalten.

Wie viel sind die jewals UNGEFÄHR (!!) wert ? Danke schon mal für eure Antworten :)


Für Rechtschreibfehler entschuldigt mich bitte... Heute ist recht viel Glühwein und sonsiger stoff geflossen ;D

...zur Frage

Schreckschusswaffe & kleiner Waffenschein

Also es geht um folgendes: wenn ich einen kleinen Waffenschein beitze & eine schreckschusswaffe habe, darf ich diese dann in der Öffentlichkeit (natürlich nicht sichtbar) geladen & entsichert mit mir führen? z.b. in einem halfter oder Ähnlichen. Oder meinetwegen in einem Koffer der fest vershclossen ist, aber die waffe geladen und entsichert. Allerdings will ich NICHT wissen, ob ich sie auch öffentlich benutzen darf - die antwort was darauf folgen würde ist mir klar ;) Bitte jz keine abwertenden bemerkungen & sowas, bitte nur antworten und bestenfalls die Quelle angeben. (ja ich weiß, google ist dein freund, aber ich hab da nicht wirklich was gefunden, bzw nicht wirklich was dass mir meine fragen "klar" beantwortet)

...zur Frage

Kennt jemand ein paar Fakten zu diesem alten Säbel ?

Dieser Säbel ist ein Erbstück. Er ist ca. 75 cm lang. Er gehörte meinem Urgroßvater, welcher bei Kaiser Wilhelm in der Garde gewesen sein sollte. Ich habe mal im Internet recherchiert, aber keinen vergleichbaren Säbel finden können. Mich würde Interessieren, welche Einheiten bzw. Ränge einen solchen Säbel hatten und wie alte er wohl sein könnte. Darüber hinaus würde mich intessieren, was er in etwa Wert ist (auch wenn ich nicht verkaufen wollte).

...zur Frage

Was ist das Schwert, Degen, Säbel, alt, neu, wertvoll?

Hallo, habe bei meinem verstorbenem Onkel, im Keller, diese beiden Hiebwaffen (?) gefunden. Sorgfältig in Zeitungen eingewickelt. Leider kann mir niemand sagen woher die stammen, was das eigentlich ist, und ob sich ein Verkauf lohnt, oder ob ich sie schärfen soll falls die Zombieapokalypse ausbricht. Deshalb wende ich mich an euch (statt mich umständlich in einem Hieb und Stichwaffenforum einzuschreiben. Danke schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?