Wer kennt diese Situation? Verheiratet und verliebt in einen anderen... :-(

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, das ist eine normale Situation. Wir Frauen haben gern Anerkennung und Umworbensein. Und bei (den meisten) Männern richtet sich viel nach dem Sex. Wenn uns also ein Mann umwirbt und schöne Augen macht hat das nichts mit Liebe oder so zu tun, dann sind wir nur verliebt in das Schöne-Augen-machen und die Anerkennung, die wir bekommen. Wenn eine Frau einem Mann schöne Augen macht sieht er das unbewusst als ein Angebot zum Sex und er bekommt genau solche Probleme wie Du jetzt.

Der Witz dabei ist, dass oft nur dieses ganze Vorgeplänkel der Spass an der Sache ist, ist man darauf eingegangen, weil man glaubt, dass da Verliebtheit oder gar Liebe im Spiel ist, dann wird es oft schal, denn nun sind da auch ein schlechtes Gewissen. Lässt man sich länger darauf ein, kann man feststellen, dass der andere auch an Glanz verliert. Zumindest ist das so, wenn man eigentlich nicht unglücklich in seiner eigenen Beziehung ist und keinen neuen Partner sucht.

Das ist das ewige Mann-Frau-Spiel. Der Hang nach Anerkennung und der Hang nach Sex, so finden Mann und Frau zueinander. Und letztlich geht es nur darum Leben zu erhalten. Wäre das nicht so, dann wären Männer auf der einen Seite und die Frauen auf der anderen und Sex müsste verordnet werden, sonst stürben wir aus.

Das Gefühl der weichen Knie wenn Du ihn siehst, glaub mir, dass ist nur so, weil Du glaubst, dass mit einem anderen alles besser wäre. Aber dem ist nicht so, Du bekommst nie etwas Besseres (auch wenn es sich am Anfang so anfühlen mag, da beide sich besonders viel Mühe geben in dieser Zeit), Du bekommst immer nur etwas ANDERES. Und Probleme sind IMMER dabei.

Wenn Du das nicht wirklich willst, weil Du Deinen Mann liebst, dann rede vielleicht einmal mit Deinem Mann drüber. Ich weiß, dass das verrrückt klingt, weil ja "gar nichts" passiert ist. Aber in Wahrheit passiert da gerade doch etwas? Oder? Für Nichts ist da sehr viel, oder? Wenn man von Anfang an darüber redet und da seine Gefühle offenbart gegenüber dem Partner, würde so manches nicht geschehen. Es kann sein, dass Dir Dein Mann auch etwas von seinen Gefühlen und Gedanken erzählt. Ihr lernt Euch besser kennen auf einer ganz anderen Ebene und seht Euch wieder mit neuen Augen.

Denn was uns schwach werden lässt, ist, dass wir alles was wir kennen, nur noch subjektiv betrachten können. Wir sehen es nie mehr objektiv. Wenn vielleicht eine Frau ankäme und dir sagen würde: "Was hast Du für einen tollen Mann. Er ist so ...... und so.....", dann könntest Du Deinen Mann für einen Augenblick durch ihre Augen sehen. Unbekannt und aufregend. Aber leider können wir das nicht und so sehen die anderen Männer (oder Frauen) immer aufregender aus als der eigene Partner. Aber das ist eine Illusion.

Liebe Grüße

madam333 06.12.2012, 21:21

Danke .das ist mir eine große Hilfe

0
2012infrage 06.12.2012, 23:19
@madam333

Ich danke Dir für Dein Feedback. Ja, ist alles nicht so einfach. Wünsch Dir viel Glück.

Liebe Grüße

0

Nöö, kenne ich nicht, das einzige was ich so rauslesen würde, kein Selbstbewusstsein, wenn man darauf angesprochen wird bzw. darauf anspringt auf dieses Umwerben....

Denn normalerweise geht so ein Umwerben eher im Kopf ab....

"ÄÄÄÄH, Hilfe,..." oder "Nein, nicht schon wieder einer!" oder "Ah, der Nächste!" "Warum ich, sind die anderen alle ausgestorben!???" oder "was hab ich schon wieder verbrochen, darf man nicht nett sein !" und an anderen Tagen denkt man sich dann.... "ach ja, das ist ja nett aber der Nachteil von nett, MEER IST DA NICHT!"

oder "Hab ich hier geschrien??!!!"" oder "vielen Dank... für die Blumen wie lieb von dir ... das kann man auch ruhig mal singen... .... aber trotzdem mehr ist da nicht...

oder "JA, finde ich auch kann ich nur zurückgeben (das sagt man alles nicht, das bleibt in einen) aber Mehr /MEER wird daraus nicht.... !" oder "ja, Kompliment kann ich nur zurückgeben und gut ist!" -----> und genau letzteres wird wenn nur bei mir gesagt alles andere gedacht...

Sprachlich gesehen: "Dankeschön!"

Und immer dann wenn man so verliebt ist... und so flau ist... nee, dann ist die Beziehung im Ar+sch immer dann wenn man solche Gefühle jemand anderen gegenüber hat... ansonsten freut man sich super auf zu Hause... selbst wenn es da kriseln sollte.... und man tatsächlich den anderen geliebt hat zu welchen Zeitpunkt auch immer.... da hat man sowas nicht......

Leider nicht so hilfreich aber ist ja nicht mein hausgemachtes Problem.... ich denke mal nur Fremdgehen, Fremdgefühle geht gar nicht, sich Scheiden lassen das geht doch immer aber dazu sollte man wenigstens irgendwann diesen Menschen auch mal geliebt haben ansonsten wäre es nur eine Scheidung auf rechtlichen Wege mit Schriftkram da so eine Heirat ja ein Versprechen ist und eigentlich kein reiner schriftlicher Vertrag sein sollte...

Wäre meine Meinung hierzu... aber muss jeder selbst wissen....

Und wie gesagt bei dem Exemplar handelt es sich um einen Mann, das ist kein Exemplar wo Welpenschutz oder so Muttergefühle für Findelkind auftauchen sollten, denn der ist fremd und auch wenn man sich kennt, gehört der nicht zu einer Spezie an, wo drauf man wie Freiwild anspringt....

Einfach nicht machen. Oder mit Partner sprechen ;) und zwar BEVOR es passiert. Vielleicht ist es für ihn ja ok, wenn er sich auch dadurch einen Freifahrtsschein für einmal Auswärtsspiel sichert.

Was möchtest Du wissen?