Wer kennt diese alte Redewendung. Bzw. Wie heißt sie Richtig?

2 Antworten

mähren (auch rummähren, ausmähren): 1. herumtrödeln, sich langsam bewegen oder langsam arbeiten; 2. auch anmähren i.S.v. jemanden anbaggern; 3. etw. vermähren im Sinne von verbummeln/verlieren; “Der hat doch gestern de Sindie angemährt!”

Mährsuse - so heißt das bei uns.

Was möchtest Du wissen?