Wer kennt die Neuapostolische Kirche und was haltet ihr von der?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich kenne welche die ihr angehören,ist doch ganz normal,jeder darf glauben was er will.

Ich denke die Erfahrung muss du selber mache, das ist am Besten. Überall gibt es immer Personen die alles gut finden aber es gibt auch die , die alles schlecht finden.

Ich finde es sehr schwierig, auf eine so allgemeine Frage zu antworten. Solange ich nicht erkennen kann, aus welchem persönlichen Interesse jemand eine Frage stellt kann ich nur genau so nebelhaft antworten: Die Neuapostolische Kirche (NAK) bemüht sich seit einiger Zeit, ihre strenge Abgrenzung zu den etablierten christlichen Gemeinschaften zu lockern. Sie scheint an einer gewissen Anerkennung durch die gesellschaftlich akzeptieren Kreise interessiert zu sein. Dadurch werden Gespräche möglich, die in den vergangenen Jahrzehnten nicht zu Stande gekommen sind. Die NAK-Mitglieder und -Funktionäre waren zwar offiziell immer verbindlich und freundlich im Umgang, vermieden jedoch jede Diskussion über unterschiedliche Auffassungen. Zu Veranstaltungen der NAK wurden zwar "Nachbarn" und Öffentlichkeit eingeladen. Umgekehrt nahmen aber Personen oder Delegationen der NAK nicht an Veranstaltungen in anderen Kirchen teil. Diese Abgrenzung scheint, wie gesagt, allmählich zu schwinden. Mir persönlich kam bisher die NAK vor als eine strenge, auf Autoritäten ausgerichtete Glaubensrichtung, die nicht gerade die Selbstständigkeit ihrer Mitglieder förderte. In wie fern sich daran inzwischen etwas geändert hat, kann ich noch nicht nachvollziehen.

In der NAK hat sich sehr viel zum Positiven verändert. Manche finden inzwischen sogar die NAK zu milde...(Die konservativen Mitglieder)

-Homosexuelle Paare erhalten ein Partnerschaftsgebet

-Kindern ist nicht mehr die Teilnahme am Kinderfasching verboten

-Bei Jugendtagen wird auch weltliche Musik gespielt

-Die NAK sagt nicht mehr, das nur neuapostolische Christen von Jesus bei seiner Wiederkunft mitgenommen werden

-Auch sind bestimmte Berufe nicht mehr verboten( Künstler, Sportler, Fotomodel, Musiker..)-der Gothic- Sänger Thilo Wolff von Lacrimosa ist sogar neuapostolischer Priester in der Schweiz!

-es gibt die Regenbogen-NAK

-Den Amtsträgern ist es im Hochsommer nun erlaubt auch mit weißem Hemd ohne Sakko zu predigen (früher hieß es: "Besser im Gottesdienst schwitzen als in der Hölle zu braten")

-Kino und Freizeitparks sind nun auch erlaubt-früher wurden diese als die "Luststätten dieser Welt" bezeichnet und verboten-da man damals glaubte: "Wenn Jesus kommt dann wird er Dich nicht an diesen Orten suchen und Du bleibst zurück

0

Was möchtest Du wissen?