Wer kennt die KVB Finanzgesellschaft in Limburg/Bank?

16 Antworten

Also das Beratunggespräch gestern war kostenfrei. Der Berater hat unsere Unterlagen mitgenommen und will uns jetzt ein Angebot machen.Wir haben einen bestehenden Kredit bei unserer Hausbank mit 13,98% und der Berater meinte noch das wäre ein schlechter Dispokredit. Er fast alle Kredite(2) die wir haben zusammen und dann kommen wir auf eine viel niederigere Monatsrate als die wir jetzt haben.Hörte sich eigentlich gut an und er wirkte auch ehrlich und seriös.Ist wohl ne Hypothekenbank so wie er sagte..... Hast du schonmal Erfahrungen ,mit denen gemacht? Danke schonmal für deine Antworten....

... Positive Info zur KVB Finanz aus Limburg : Hab die letzten Wochen viele Angebote zu Kredit (en) und Baufinanzierung (en) verglichen : und habe mich für die KVB Finanz Baufinanzierung in Limburg entschieden :) Die Angebote der Banken waren alle ähnlich aber die KVB in Limburg hat einfach am besten beraten und Der "rund um sorglos Service " hat uns überzeugt. Also von mir gibt es -Daumen hoch -

Hallo Marc Brian,

scheinbar bist Du der einzige im Web bist der auschließlich positive Erfahrungen mit der KVB gemacht hat. Wie kommt den dein plötzlicher Sinneswandel zustande? Erst wird dir abgeraten umzuschulden, dann plötzlich machst Du es doch. Musstest Du Vorfälligkeitszinsen bezahlen?

Wie hoch waren denn die Gebühren die Du bezahlt hast.

Vorab Danke für Deine ehrliche Antwort.

0

Ja das ist richtig dass es nur ein Kreditvermittler ist. Wir haben vor 3 Jahren durch die umfinanziert die Sache ist ganz gut gelaufen. Für die Beratungsgespräche haben wir nichts bezahlt. Ich glaube die werden von den Banken bezahlt. Ich glaube die haben so niedrige zinsen weil die mit mehreren Banken arbeiten und so immer das günstigste von denen raussuchen können. Das ist das gleiche wie die interhyp oder die prohyp.

Baufinanzierung abgelehnt, was tun?

Hallo,

zur Erklärung vorweg: Ich hatte 40.000 Eigenkapital, habe davon für 24.000 ein Grundstück gekauft, mit allen Nebenkosten ca 27.500..

Der Bauträger (ich wollte schlüsselfertig bauen) hat mit mir alles berechnet, das Haus kostet 172.000, also wollte ich mir von der Postbank 200.000 leihen.

Der zuständige Berater hat sämtliche Papiere von mir bekommen und war so dermaßen siegessicher, das die Zusage nur eine Formalität war, das ich alles schon angeschoben habe.

Nun der Schock: Es wurde abgelehnt, weil die Bank der Meinung war, ich könnte, wenn ich denn in Rente bin, die Abträge nicht mehr leisten, mit anderen Worten: Ich bin zu alt. (1967 geboren, bin also jetzt 50)

Und das, obwohl ich ein Elternhaus erbe und es in den nächsten 10 Jahren dann komplett in die Neuberechnung der Tilgung mit eingeplant habe!

Lohnt es sich, da nochmals nachzuhaken? Oder was soll ich machen? Bin jetzt mit den kompletten Unterlagen auf der Suche nach einer Bank.

Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht und wie dann gehandelt?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen und sage schon mal VIELEN DANK!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?