Wer kennt die Firma Brucker aus Saarbrücken? und wie sind Ihre Erfahrungen?

1 Antwort

Die Brucker KG ist General-Agent der Nürnberger Versicherung. Sie vermittelt zusätzlich noch weitere Finanzprodukte. Was willst du denn wissen?

Familienschutz Versicherung wirklich über Jahre nicht kündbar?

Hallo, es geht um eine Unfallversicherung der Stuttgarter familienschtz versicherung, bei welcher ich gedrungen durch einen natürlich freiwillig gelösten Kredit diese genannte Unfallversicherung mit abschließen musste.

Nun möchte ich den Kredit die kommenden Wochen ablösen und wollte dazu auch die für mich vollkommen unnütze Versicherung kündigen.

Als ich jedoch heute doch anrief, sagte man mir, dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat, und ich diese nicht vorzeitig kündigen kann. (Läuft noch genau 2 Jahre).

Gibt es da keine Möglichkeit doch kündigen zu können? (Habe jetzt eine Erhöhung von 30cent/Monat bekommen.aber das ist ja bestimmt auch kein Grund...)

Würde mich sehr über positive Rückmeldungen freuen.

...zur Frage

Was haltet ihr von der Finanz Firma Compexx?

Kennt jemand die Firma compexx? Kann mir jemand Erfahrungen mitteilen die er mit der Firma gemacht hat.

...zur Frage

Wer kennt die Firma DTG Transportservice ,Bayernstraße in Langenhagen,möchte mich dort bewerben .Wer hat Erfahrungen dort gemacht?

...zur Frage

Wer kennt die Firma J. Conrads Projekt GmbH & Co. KG?

Hallo, kennt jemand diese Firma oder hat Erfahrungen damit gemacht? Ist sie seriös?

...zur Frage

Wer kennt Veris finanz?

Hallo ich habe ein Vorstellungsgespräch und würde gerne wissen wer die Firma kennt und Erfahrungen mit dieser Firma hat.

...zur Frage

Über die Versicherung abwickeln oder sich selbst einigen bei einem Verkehrsunfall?

Hallo Allerseits, ein Bekannter hatte einen Unfall verursacht. Es war aber ein sehr kleiner Unfall. Sein Auto wurde für gerade mal 500 Euro komplett repariert. Die gegenseite kam mit einem Kostenvoranschlag (3300 Euro). Der Unfallverursacher hat sich dann mit dem Unfallgegner auf eine Summe geeinigt weil er meinte dass seine Versicherung mit den Raten hochgehen würde. Und dass dies auf lange Sicht teurer werden würde für Ihn.

Nun meine Frage. Warum hat man eine Versicherung die monatlich oder quartalweise Geld fordert und dann bezahle ich den Schadensersatz aus der eigenen Tasche?

Und klar ist dass der Unfallgegner nicht mal die Hälfte des Geldes braucht für die Schadensbeseitigung.

Ich hatte noch nie etwas mit einem Unfall zutun. Würde mich über eine Antwort freuen.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?