Wer kennt das Korallenpulver "Original Coral-Care" und hat es ausprobiert?

23 Antworten

Übersäuerung im Körper ist verantwortlich für viele Krankheiten. Gelenk- und auch Hauterkrankungen sprechen oft sofort auf Entsäuerung an. Es reicht aber nicht, nur etwas Pulver oder eine Kapsel zu nehmen und schon ist alles in Ordnung. Ernährungsumstellung, Bewegung, Atmung, Gelassenheit und der Versuch einer positiven Grundstimmung ist genauso wichtig für den Erfolg. Das Buch von Prof. Tepperwein "Jungbrunnen Entsäuerung" erklärt sehr gut die Zusammenhänge zwischen Krankheiten und Übersäuerung. Entschlackung mit Basica Vital und o.g. Maßnahmen haben mir sehr gut geholfen meine Hauterkrankung zu heilen. Außerdem nehmen wir täglich Sango Hinoki Korallen Kapseln ein. Das Calcium und Magnesium hilft bei der Neutralisierung von Säuren. Es lohnt sich auf jeden Fall eine Entsäuerung des Körpers vorzunehmen. Empfehlen kann ich auch Bäder mit "Meiner Base" von Jentschura. Hier erfolgt eine Entsäuerung über die Haut. Ihr Körper wird es ihnen danken, sie fühlen sich wohler und vorallem ausgeglichen. Für die Gelenke hat mir zusätzlich zur Entsäuerung die Einnahme von Gelenkkapseln mit Chondroitin und Glucosaminsulfat geholfen, z.B. von Taxofit. Zu empfehlen sind auch die Bücher "Arthrose - Der Weg zur Selbstheilung" von Eckhard K. Fisseler und "Arthrose - Endlich schmerzfrei durch Biostoffe" von Dr. Michaela Döll. Ich wünsche ihnen viel Erfolg! Zu Versprechungen, wie Sie oben anführten muss ich sagen, dass ich eine Heilung innerhalb von wenigen Tagen für nicht realistisch halte. Das Pulver hilft dem Körper bei der Entsäuerung. Aber ist der Körper erst einmal sehr übersäuert, dauert es auch wieder einige Zeit um diese Schlacken aus dem Körper zu transportieren. Es erfordert Geduld und Willenstärke wirklich etwas im Leben zu verändern. Der Preis dafür ist eine neue Lebensqualität.

Meine Frau leidet sehr unter den oben beschriebenen Schmerzen. Wir haben einen Artikel in einer Zeitung gelesen und uns dafür interessiert. Konnten es selber nicht glauben, dass dieses Mittel helfen soll, aber probieren geht über studieren. Nach langen Überlegungen, der Preis ist nicht gerade niedirig, haben wir uns entschlossen CoralCare auszuprobieren. Was soll ich sagen, nach 11 Tagen Einnahme haben sich die Schmerzen deutlich gebessert und nach mittlerweile 20 Tagen geht es ihr so gut, dass sie sich wieder schmerzfrei bewegen kann. Natürlich sind die Schmerzen nicht völlig verschwunden, aber für sie ist es wie ein Wunder. Ein Mittel gut- oder schlechtreden ist keine Kunst, man sollte seine eigene Erfahrung machen und dann ehrlich berichten. LG reinele

Bitte meine Lieben, Denkt daran das Korallen unter Artenschutz stehen und für dieses völlig überteuerte Zeug werden diese Korallen vernichtet. Wir alle brauchen unsere Ozeane zum Leben, denn daraus ist unser aller Leben entstanden. Helft NICHT mit diesen so wertvollen Lebensraum zu zerstören. Mit der Einnahme dieses Produktes unterstützt ihr aber genau das. Greift um andere Kalzium Produkte zurück, von Ihren Bestandteilen sind die genauso gut und hinterfragt bzw googelt die angeblichen Testergebnisse. Ihr werdet sehen das es diese gar nicht gibt. Das es vielen Leuten dennoch besser geht liegt in dem Glauben an das Zeug, also reine Einbildung. Lasst euch nicht unnötig das Geld aus der Tasche ziehen!

Gesundheit - Alternativ - Wer hat Erfahrungen mit "redata"?

Wer hat Erfahrungen mit "redata" -biophotonenreflektoren, die die Selbstheilungskräfte anregen sollen?

...zur Frage

Hallo, mein frage war unvollständig, wer hat erfahrungen mit resonanzhomöopathie nach Dr Schimmel.

Hallo, wer hat erfahrungen mit resonanzhomöopathie nach Dr Schimmel.

...zur Frage

Was passiert, wenn man Platzwunden nicht nähen lässt?

...zur Frage

Wie darf man diese Gesundheitsfrage verstehen?

Ich würde gerne wissen, ab wann ist man, laut einer Versicherungsgesellschaft, krank bzw. ab wann besteht eine Erkrankung?

Wenn ich die folgende Frage richtig verstehe, dann geht es hier nur um Diagnosen, die bereits bestehen und nicht um eine Verdachtsdiagnose oder um eine Vermutung.

Ebenso ist mir nicht ganz klar, welche Krankheiten unter den letzten Punkt tatsächlich fallen (psychische und psychiatrische Erkrankungen), denn einige der zu allererst aufgeführten Krankheiten kann man dort ebenso einordnen.

Kennt sich hier jemand damit aus?

Die Gesundheitsfrage um die es geht lautet so:

3. Besteht zurzeit oder bestand in den letzten fünf Jahren eine der folgenden Krankheiten?

Hinweis: Es sind jeweils nur die Diagnosen hinter dem Doppelpunkt relevant.

 

: Demenz, Alzheimer, sonstige Hirnleistungsstörung, Hirntumor, Wachkoma, Parkinson-Krankheit, Chorea Huntington, Creutzfeld-Jacob, Epilepsie, infantile Zerebralparese, Amyotrophe Lateralsklerose, Muskeldystrophien, Multiple Sklerose, Querschnittslähmung, Hemiparese / Hemiplegie, Kinderlähmung (inkl. Folgen)

: Knochenmarkserkrankungen

: Arteriosklerose,koronareHerzkrankheit,Herzinsuffizienz, Schlaganfall, Gehirnblutung, Thrombosen (häufiger als dreimal in den letzten 5 Jahren) chronischobstruktiveLungenerkrankung,Staublunge,Lungenemphysem, Mukoviszidose, Leberzirrhose, Chronische Nierenerkrankung, Diabetes mellitus [„Zucker“]

: HIV-Infektion, AIDS

: Muskelschwund, Osteoporose, Morbus Bechterew, rheumatoide / chronische Arthritis [„Rheuma“], Arthrose (mit Schmerzzuständen, Bewegungseinschränkungen)

: Bösartige Neubildungen (Krebserkrankungen)

: psychische und psychiatrische Erkrankungen, Suchterkrankungen (Alkohol, Drogen) 

...zur Frage

Wie bewerkstellige ich den Zigarettenentzug?

Ich habe gestern Abend meine letzte Zigarette geraucht und jetzt bekomme ich gerade die Krise!!

Ich rauche seit 8-9 Jahren und habe mich aus gesundheitlichen Gründen entschieden, es jetzt bleiben zu lassen…. Rauchen nervt mich... ich muss nicht, aber ich will aufhören!

Bitte, wenn es hier bei GF Leute gibt, die erfolgreich mit dem Rauchen aufgehört haben- überschüttet mich mit euren Ratschlägen! Ich möchte wissen, was hat euch ganz persönlich geholfen, was funktioniert?

Wie habt ihr euch abgelenkt und euren Kopf “ausgetrickst“? (ich bin kurz davor, laut nach Nikotin brüllend ins nächste Kiosk einzufallen!)

Außerdem habe ich einen Bärenhunger -.- ich möchte nur ungern zunehmen, weil ich aktuell zufrieden bin… Habt ihr viel zugenommen? Oder wie habt ihr es geschafft, eben nicht zuzunehmen?

Außerdem finde ich nirgendwo definitive Zahlen, wie lange so ein Nikotinentzug dauert? Jeder sagt etwas Anderes…

Ich bitte nach nikotinschmachtend um Hilfe :) Auch über Denkanstöße würde ich mich freuen, damit ich durchhalte :)

Vielen Dank, Deli

...zur Frage

Macht reichlich Frühstücken dick oder schlank?

Hallo, ich habe zwei Theorien im Internet gelesen und zwar

"Wer abnehmen will, sollte aufs Frühstück verzichten, es kann dick machen." Wobei denke ich gemeint ist WAS man isst. Ob Essen mit hoher Energiedichte oder nicht.

dann widerrum die Theorie

"Fett Frühstücken macht schlank" "Naschen am morgen macht schlank"... Wow dann kann ich mir ja Kuchen und Schokolade reinhauen...

  • http://www.brigitte.de/figur/abnehmen/fruehstueck-abnehmen-1039078/2.html

Welche Theorie stimmt denn nun ich bin verwirrt. Kann mir jemand evtl Erfahrung und Meinung schildern. Ich kenn den Spruch "Morgens wie ein Kaiser, Mittags wie ein König und Abends wie ein Bettelmann"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?