Wer kennt da Versandhaus PEARL

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pearl ist ein seriöses Unternehmen und deine Rückzahlung wirst du auch bekommen. Wir hatten in 20 Jahren nicht ein einziges Mal Probleme bei denen mit einer Rücksendung.

Man muß sich halt nur an die Anweisungen auf dem Retourenschein halten - und da kann man auch angeben, ob und wie man sein Geld zurückhaben möchte.

Ich habe schon oft bei PEARL gekauft. Und hatte nie Probleme. Normalerweise buchen sie erst nach sechs Wochen ab. Wenn ich was zurückgeschickt hatte, wurde es gleich von der Rechnung abgezogen und ich brauchte es nicht zu bezahlen. Einmal hatte ich einen preiswerten Artikel reklamiert. Da haben sie auf die Rücksendung verzichtet, weil die teurer gekommen wäre als der Preis. Und haben den Wert dennoch abgezogen. Also keine Probleme.

Wenn Du ordentlich mit denen redest, bekommst Du Dein Geld überwiesen oder einen Verrechnungsscheck. Ich würde nicht gleich mit Anwalt drohen.

Bei der Rückabwicklung ist die Wiederverfügbarkeit des zurück zu zahlenden Geldbetrages verpflichtend. Du kannst denen sonst eine Betrugsanzeige ins Haus schicken lassen. Ist ganz einfach, sowas...

Versandhaus hat Retouren angeblich nicht erhalten

Ich habe im Dezember bei einem Versandhaus mehrere Artikel bestellt und einige wieder zurückgeschickt. Leider sind zwei dieser Retouren nie meinem Kundenkonto gutgeschrieben worden. Ich habe natürlich den Retourenbeleg der Post, aber darauf ist natürlich nicht ersichtlich, was ich alles zurückgeschickt habe. Mit der Kundenbetreuung habe ich schon telefoniert, da passiert aber leider nichts :-( Kennt sich jemand mit sowas aus? Wird in einem Versandhaus die Öffnung der Retourenpakete irgendwie dokumentiert ??? oder habe ich jetzt einfach Pech ???

...zur Frage

Liebeskind Tasche gerissen- Reklamation möglich?

Hallo,

vor 3 Wochen habe ich mir eine Liebeskind Berlin Tasche gekauft, jetzt ist sie an der Seite ,wo der Tragegurt ist, gerissen! Den Kassenbeleg habe ich noch, was kann ich machen?

...zur Frage

O2 DSL-Anschluss Probleme - Was kann ich tun?

Hallo liebe Nutzer!

Ich hoffe mir kann jemand aus Erfahrung sagen ob die folgenden aussagen von O2 stimmen. Vielleicht hat ja jemand schonmal dasselbe gehabt ... Ich jedenfalls habe jetzt schon einen sehr negativen Eindruck von der O2 Kundenbetreuung. Also zum Problem: Meine Freundin und ich sind zum 01.03.15 zusammen gezogen und haben uns ca. am 19.02.15 online um den VDSL/Telefon Vertrag gekümmert. Anschlusstermin sollte dann der 10.03.15 sein. War ja auch okay haben den ja auch recht spät beantragt. Nun war ja Dienstag der 10.03. ... Der Techniker der Telekom sollte zwischen 12 und 16 Uhr da sein. Wir wohnen jetzt in einem Mehrfamilienhaus (6 Parteien) und die Telefonanlage muss neu gemacht werden da unsere klingel nicht funktioniert. Ich habe also einen zettel direkt über unsere Klingeltafel geklebt und darauf verwiesen. Die Tür habe ich persönlich entriegelt damit der Techniker trotzdem in das Treppenhaus kommen konnte. Nun gut. Als sich um 15 Uhr immer noch nichts getan hatte bekam ich bereits ein ungutes Gefühl. Um ca. 15:45 bekam ich dann einen Anruf von O2 (so schnell konnte ich den anruf gar nicht abnehmen obwohl ich mein Handy in der Hand hatte). Habe dann zurück gerufen und eine Bandansage erklärte mir das der Techniker nicht kommen könne da die Hardware noch nicht bei uns vorhanden sei (ich nehme an es ist der Router etc gemeint).Dieser war aber schon seit ca einer Woche hier. Ich also bei der Kundenbetreuung angerufen und den Vorfall geschildert. Der gute Mann sagte mir dann das bei ihm im System stehe, dass der Techniker um 11:01 versucht habe mich anzutreffen, dies jedoch nicht möglich war. So zum 1.: Er war erst ab 12 Uhr angemeldet. 2.: Ich war den ganzen Morgen zu Hause. Dies habe ich dann der Kundenbetreuung gesagt. Er versicherte mir das er das alles verstehen könne das das nicht okay war von dem Techniker etc. Also fragte ich was wir denn nun machen. Der Mann von der Betreuung daraufhin: Der Techniker hat hier bereits einen neuen Termin vergeben - am 17.03. Also 7 Tage später. Da hab ich das erstmal so hingenommen. In den folgenden Minuten habe ich alles nochmal durchdacht und habe mir gedacht, dass es ja halt nicht sein kann und habe direkt nochmal bei O2 angerufen und habe darum gebeten das O2 sich mit dem Techniker in Verbindung setzt und der zusehen solle das er am selben Tag bzw nächsten Tag nochmal kommen solle. Ist ja nicht meine Schuld gewesen bzw auch nicht die Schuld von O2. Der gute Mann meinte dann aber das O2 da nichts dran drehen kann da wäre die Telekom am längeren Hebel. Da War ich schon ein wenig gereizt. Ich habe daraufhin selber bei der Telekom angerufen und alles erzählt. Der Mann sagte mir dann das die Telekom für solche Dinge extra eine Abteilung habe und O2 sich mit denen in Verbindung setzen müsse und das Verfahren auch kenne. Ende des Spiels waren ca 5 anrufe bei O2 mit der bitte um Klärung. Der Rest folgt als Antwort habe keinen Platz mehr

...zur Frage

Ab wann gilt ein Gerät als irreparabel?

Hallo Community, es geht um folgenden Fall: Ich habe im November 2010 ein Heimkinosystem im Wert von 2000€ mit einer 5 Jahres Garantieerweiterung gekauft. Anfang dieses Jahres traten zum ersten mal diverse Defekte auf ( Touchbedienung ohne Funktion, Softwareupdate nicht möglich, etc.). Daraufhin habe ich das System zur Reparatur abgegeben. Es wurden diverse Teile getauscht und ich habe das Gerät nach 3 Wochen wieder bekommen. Die Fehler waren allerdings weiterhin vorhanden.

Also habe ich das Gerät wieder eingeschickt und es hat 2 Monate gedauert bis ich es zurück erhalten habe. Es wurden wieder diverse Teile gewechselt aber einige Fehler waren immer noch vorhanden.

Der Verkäufer möchte das Gerät nun wieder reparieren lassen was mir aber sinnlos erscheint da alle Wichtigen Teile schon getauscht wurden und es keine Besserung gab.

Ich möchte nach Möglichkeit nun vom Kaufvertrag zurücktreten und oder ein neues Gerät erhalten. Dies verweigert mir der Verkäufer aber und zieht es erst in Erwägung falls das Heimkinosystem irreparabel ist.

Meine Fragen: Wann gilt ein Gerät als irreparabel? Welche Möglichkeiten habe ich ein anderes Gerät zu erhalten oder vom Kaufvertrag zurück zu treten?

Hier noch die AGB's des Verkäufers: http://data.mediamarkt.de/plattform/service/plusgarantie/AGBs_MediaMarkt_Plusgarantie_TV_Hifi.pdf

...zur Frage

Wurde Artikel 13 durchgesetzt?

Hallo, ich ein bekannter YouTuber hat erst neulich davon berichtet, dass dieser Artikel 13 durchgesetzt werden soll oder dies schon wurde. Es hieß, dass er jegliche Art von Meinungsfreiheit einschränken würde. Was genau kann ich mir wirklich unter diesem Artikel vorstellen? Und ist er wirklich durchgesetzt wurden?

...zur Frage

Wie lange darf man in einer Firma arbeiten durch eine Zeitarbeitsfirma?

Ich bin seit dem 20.06.2016 in einer  Firma eingestellt,durch eine Zeitarbeitsfirma. Ich habe mich im Internet informiert aber keine genau Angaben gefunden. Ich habe gehört das man eigentlich ab dem Jahr 2017 nur 18 Monate in der selben Firma arbeiten darf. Ich wurde am 20.10.2017 von der Firma abgemeldet weil sie plötzlich keine Aufträge mehr hatten, so wurde ich auch von der Leihfirma gekündigt(bis zum 30.11) weil sie angeblich keine andere Arbeit für mich hätten. Dann aber kam wieder Aufträge von der selben Firma und somit hat die Leihfirma die kündigung zurückgezogen. So wie ich mich informiert habe, fängt man erst wieder von vorne an wenn man 3 Monate nicht mehr in der selben Firma gearbeitet hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?