Wer kauft meine Aktien?

2 Antworten

Aktien, die zum Verkauf angeboten werden, können alle Privatleute und Körperschaften (ob nun Banken, Unternehmen oder andere) kaufen, wenn die handelnden Personen geschäftsfähig sind.

Wer eine Aktie kauft, nimmt sie damit an. Die Frage ist nur, ob jemand zu einem bestimmten Kurs angebotene Aktien kauft bzw. ob jemand seine Aktien zu einem bestimmten Kurs auch verkaufen möchte. Wer Aktien von einem Unternehmen, mit dem es über längere Zeit ohne Aussicht auf eine Wende bergab geht, in der Hoffnung auf einen doch noch besseren Preis lange noch nicht verkauft, kann im schlimmsten Fall auf praktisch wertlosen Aktien sitzen bleiben.

1

ist es dann nicht praktisch unmöglich fallende Aktien i.A. zu verkaufen?

0
53
@CheckersBest

Nein, solange jemand auf eine bessere zukünftige Entwicklung spekuliert. Ein niedrigerer Kurs kann Aktien für den Kauf unter Umständen interessanter machen.

0

"Albrecht" hat schon super erklärt. Deine Aktien kannst du nur verkaufen, wenn die Bank einen Käufer auf der anderen Seite hat. Bei fallenden Kursen ist es natürlich wesentlich schwere, aber es gibt da tatsächlich Spezies, die billig kaufen und auf bessere Zeiten hoffen (siehe die HP-Aktien vor Jahren). Bei "Quarks & Co" wurde es mal gut erklärt: http://www.quarks.de/boerse2/boerse2.pdf

Was möchtest Du wissen?