wer kann mir was zum geophysik-studium (etc.) sagen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Studium ist überall anders, daher nur Angaben zum "Geophysik und Geoinformatik"-Studium an der TU-Freiberg

  1. Physik und Mathekenntnisse, logisches Denken

  2. Ablauf Höhere Mathematik 1 und 2 (Vertiefung der Abiturmathematik, teilweise auch nochmal Auffrischung); Experimentalphysik (Gesamte Schulphysik wird umgekrempelt und verallgemeinert, in der Schule gelernte Formeln werden als Ableitung einer Grundformel hergeleitet); Theoretische Physik( hauptsächlich Mathematik mit Bezug auf physikalische Probleme) ; Numerik (Mathematik, hauptsächlich Logik), Geowissenschaftliche Fächer ( viele verschiedene Fächer, die meist nur an der Oberfläche kratzen, wie Geologie und Mineralogie); ansonsten eben noch Geophysik (unterteilt in angewandte und globale Geophysik, beides angewandte Physik und spezielle Formeln, angew. GP bezieht sich dabei vor allem auf geophysikalische Methoden, was man durch diese alles messen kann usw., globale GP bezieht sich auf die Modellierung des Erdmagnetfeldes, Plattentektonik, extraterrestrische Vorgänge, wie Sternentstehung und Gravitation, usw.) Insgesamt ist nur bei wenigen Fächern auswendig lernen gefordert, eher ist hier eine gute Auffassungsgabe und logisches Verständnis gefordert. Zur Geoinformatik: in den ersten Semestern werden Grundkenntnisse in der Programmierung vermittelt und anschließen noch Objektorientierte Programmierung durchgenommen. Erst dann kommen Fächer wie Fernerkundung Geoinformationssysteme usw.

  3. Berufe in der Geophysik werden grundsätzlich erstmal unterschieden in angewandte und globale Geophysik. Also Berufsbilder sind: Rohstoffprospektion, Erforschung der Erde, ihrer physikalischen Eigenschaften und ihrer geschichtlichen Entwicklung und die Überwachung im Sinne des Katastrophenschutzes, Stabilitätsuntersuchungen an Gebäuden, Talsperren und Deichen, Deponieüberwachungen, Baugrunduntersuchungen und bergbautechnische Gutachten. Außerdem Datenverarbeitung, der Messtechnik, dem Umweltschutz, der Luft- und Raumfahrt und der Materialprüfung. Zu den momentanen Berufschancen kann ich leider nichts sagen.

  4. Keine Aussage möglich

Bei näheren Informationen die extra dafür angelegte Website besuchen: http://www.geophysikstudenten.de

Ansonsten kann ich noch die Deutsche Geophysikalische Gesellschaft (DGG) empfehlen.

ich danke dir vielmals für deine sehr informative und ausfürhliche antwort! :-)

alles was ich wissen wollte bzw was mein bruder wissen muss, ist damit eigentlich schon beantwortet.

das mit der passenden uni wird wohl ein studienberater an der schule beantworten können, auch wenn er mir damals keine wirkliche hilfe war.

lg

0

ich schreibe kurz diesen zweiten kommentar, um dir die auszeichnung geben zu können ;-)

Was möchtest Du wissen?