wer kann mir was zu diesen stromanbietern sagen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo MrBountixx,

sobals Du eine schriftlichen Vertrag zugeschickt bekommst, widerrufst Du den einfach. Damit sollte die Sache erledigt sein. Davon unabhängig, muss vor dem Abschluss eines Stromvertrages an der Haustür ausdrücklich gewarnt werden. Wer seinen Stromanbieter wechseln will, sollte sich dazu etwas Zeit nehmen und in Ruhe die Angebote, Tarife, Laufzeiten und sonstigen Konditionen vergleichen (beispielswesie auf Stromtipp.de ;-))

So wie Du diesen Fall beschreibst, ist es ein unseriöser Anbieter, den Du so schnell wie möglich wechseln solltest. Wenn Du den Liefervertrag unterschrieben hast, wird man irgendwann Deinen Stromzähler ablesen, um den Verbrauch festzustellen und Dir dann eine Rechnung schicken. Normal sind jährliche Abrechnungen. Wie hoch ist der Preis je kWh Strom und wie hoch sind die Grundgebühren? Man hat Dir bestimmt die Allg. Geschäftsbedingungen ausgehändigt. Denen kannst Du entnehmen, welche Kündigungsfrist vereinbart wurde.

Ich würde einfach mal vermuten, dass du dich übern Tisch ziehen lassen hast. EWE & co. schicken keine Mitarbeiter raus um Kunden "aufzufordern" sich anzumelden, allerhöchstens kommen dort Dienstleister im Auftrag - und selbst dann fordern sie dich nicht auf, sondern fragen dich. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass EWE als Grundversorger einspringt und du damit glauben wirst, dass du das ja alles geregelt hättest von Angesicht zu Angesicht. Eigentlich aber.. hast du wahrscheinlich einfach nur deine Adressdaten und Zustimmungen für sinnloses Werbematerial/Werbeanrufe/Adressweitergabe oder sonst was abgegeben, alles andere würde mich sehr stark wundern - falls du das herausbekommst sag mal Bescheid. (Vodafone Werbung ist da eigentlich ein wesentlicher Hinweis drauf - oder er warb für beide Unternehmen und war einfach nur abgezockt frech)

Strom und Wasser darf dir wegen der Versorgungspflicht in Deutschland nicht abgestellt werden, das ist richtig - es sei denn du bist mit deinen Zahlungen im Rückstand. Ich empfehle dir bei EWE anzurufen (2 Wochen niemanden zu erreichen wäre heftig, sicher dass du die Kundenzentrale anrufst? Spätestens hier müsste man dich kennen!) und zu Fragen ob der Vertragsabschluss durch wäre und welchen Tarif du denn hättest. Dann wird sich wohl schon entscheiden was du dort unterschrieben hast.

Wenn du die Damen und Herren dann eh gerade am Telefon hast, kannst du gleich über einen angepassten Tarif für dich sprechen :)

Na..das war doch keine saubere Sache?! Habe noch nie einen Stromanbieter erlebt, der zur Kundschaft nach Haus kam wegen einer Anmeldung. Hoffentlich hast Du denen nicht Deine Kontodaten gegeben..dann kontrolliere Dein Konto!!

Ich denke, die wollten Dir nur etwas aufschwatzen..wie Du ja auch geschrieben hast.

Du hast sicher bei Einzug ein Übergabeprotokoll bekommen wo die Zählerstände notiert sind. Damit gehst Du zum Stromanbieter und meldest Dich an. Erzähl denen von der krummen Tour..alles andere wird dort dann für Dich geregelt.

nein, mein Hausmeister war sich zu fein mir die zukommen zu lassen ;) da renne ich schon seit wochen hinterher.

0
@MrBountiixx

Dann fordere ihn schriftlich auf und setz ihm einen Termin..Du hast ja sonst keinen Überblick wieviel Strom Du verbraucht hast und bezahlen mußt..will der Dich verschaukeln??

0
@MrBountiixx

Dein Hausmeister hat doch sicher einen Chef. Du hast doch nicht mit dem Hausmeister den Mietvertrag gemacht. Der Vormieter hat doch sicher sich bei dem Energieversorger abgemeldet. Also Zählernummer aufschreiben und zum Versorger gehen. Vorher bei der Wohnungsverwaltung anrufen.

0

Merkwürdige Geschichte....Ewe hat nämlich nichts mit Vodaphone zu tun. Du brauchst jedenfalls keine Angst haben, der Strom wird bestimmt nicht abgestellt.. Hast du was unterschrieben??

Das ist die übliche Masche von Drückerkolonnen.

Es muss eine schriftliche Widerrufsbelehrung zugestellt werden. Nachweispflichtig ist der Absender. Ab Eingang kann man dann den Vertrag innerhalb 14 Tage ohne Angabe von Gründen widerrufen. Der lokale Stromanbieter sichert die weitere Stromversorgung (idR. zum Grundtarif).

Was möchtest Du wissen?