wer kann mir was sagen zu krampfader op?

7 Antworten

die op kann unter vollnarkose oder puntueller anästhesie gemacht werden. wenn du glück hast bist du relativ schnell wieder auf den beinen.mein artzt sagt als kassenpatient ist die krankmeldung bis zu 6 wochen. als selbständiger 3 tage. ich zähle zu den zweiten u werde in 2 wochen operiert. muß dann 6 wochen einen kompressionsstrumpf tragen. ich lasse die op bei einem venenartzt unter vollnarkose machen u kann danach nach ca 4 stunden nach hause.mein vater hat mittlerweile beide beine machen lassen u war schnell wieder fit. allerdings macht er sport u hat sich an die anweisungen des artztes gehalten. das schaffst du schon u danach geht es dir viel besser--keine schmerzen mehr beim stehen u es sieht auch besser aus, ohne krampfadern :-)) Viiiiiel glück - was nicht tötet, hartet ab...

so...kann es dir jetzt ganz genau sagen.wurde vor 2tagen unter vollnarkose, ambulant operiert . mein bein wurde von der leiste bis zum knie und vom knie bis runter zum knöchel gestrippt. ich nehme volaren800 und es geht mir super.bin nach der op gelaufen.die ganze geschichte hat von der narkose bis zum verlassen der klinik keine 2 std. gedauert.wünsche dir alles gute für deine op.ist wirklich nur halb so wild.......

hallo schnukkel, ich habe mir meine krampadern am 6.01.2009 operativ,unter vollnarkose entfernen lassen. ich war in potsdam(bergmann-klinikum).der chefarzt der dermatologie hat es prima hinbekommen.die op fand im ambulanten op zentrum statt. um 7 uhr wurde ich operiert und um 12 uhr konnte mich mein mann wieder abholen. die schmerzen sind auszuhalten,(nach op). morgen werden mir die fäden gezogen.also keine angst!!!!!!!! der dermatologe ist besser als der chirog. liebe grüße büerschte

hallo findus ich möchte auch ein ope machen lassen in potsdam hab ein temin für november das ist in wilhelmgaleri potsdam kannst mir bitte ein rat geben?liebe grüß bako aus potsdam !

0

Was möchtest Du wissen?