Wer kann mir Tipps gegen Verspannungen geben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine gute Sache gegen Muskelverspannung ist es: erst ein Eisbad und dann ein in waren Wasser du fühlst dich danach wie ein nasser lappen aber deine Muskeln sind entspannt wie neu geboren. Soltest du keine zwei Badewannen zuhause haben(wie die meisten) reicht auch ein erholsammes heisses Bad. Das hilft bei den Meisten verspannungen und das steigen in ein Eisbad braucht am Anfang große Überwindung. Wird aber oft in Amerika im American Football und anderen Kontaktsportarten gemacht und hilf herforagend.

Was können Sie selbst tun?

Bei Muskelverspannungen:

Versuchen Sie, Ihre Arbeit und Ihren Alltag fortzusetzen. Legen Sie sich nicht ins Bett. Dennoch sollten Sie sich schonen und vorsichtig bewegen.

Massieren Sie Ihren Nacken nur leicht, stärke Massagen können leicht zu Reizungen der Muskeln führen.

Dehnen Sie die Schulter-Nacken-Muskulatur (anfangs unter krankengymnastischer Anleitung)

Achten Sie auf eine aufrechte Haltung.

Überprüfen Sie Ihre Sitzposition am Arbeitsplatz.

Machen Sie kurze Entspannungspausen.

Verwenden Sie ein Nackenstützkissen zum Schlafen.

Wenn sich die Nackenschmerzen nicht bessern, suchen Sie Ihren Arzt auf.

Bei Nackenschmerzen durch Zugluft und bei Erkältung:

Meiden Sie weitere Zugluft.

Wärme (Schal, Rotlichtbestrahlungen) und Entspannungsübungen können Ihre Schmerzen lindern.

Bei Schmerzen, die länger anhalten, suchen Sie Ihren Arzt auf.

(http://pages.citebite.com/m1c2u8u3w9hmw)

Bürojob lässt grüßen. Deine Nacken- und Rückenmuskulatur geht durch das ständige Sitzen auf dem Bürostuhl und leicht vorgebeugt in den Monitor starren langsam, aber sicher zurück. Kurzfristig lindert Wärme die Verspannungen. Auf Dauer hilft nur, die Muskulatur wieder zu trainieren, damit sie den Kopf und Oberkörper wieder gut trägt.

Das muss kein Leistungssport sein. Spaziergänge, Schwimmen, leichtes Hanteltraining usw. tun's auch.

Ggf. hilft erstmal ein Besuch beim Hausarzt und Überweisung zu einem Sporttherapeuten, der Dir hilft, Deine erschlaffte und verspannte Muskulatur mit Übungen wieder zu stärken.

(Ich spreche sehr selbstsicher aus eigener Erfahrung. Computer sind eben ungesund. Man merkt es nur nicht gleich.)

Vielen Dank für deine Antwort. Bin seit Anfang des Jahres 1-2 mal die Woche bei der Physiotherapie. Habe festgestellt das Muskelaufbau das A und O ist. Hanteln, Körnerkissen benutze ich auch täglich. Hast du Infos über spezielle Trainingsprogramme? Möchte gerne noch mehr gegen die Beschwerden machen

0
@biasch19

Nein, Spezielles kann ich nicht empfehlen. Ich habe den Physiotherapeuten und Sporttherapeuten vertraut. Ich finde am wichtigsten, dass man sich nicht nach zwei Jahren wieder gehen lässt - wir Menschen sind ja so träge ... (Jaja, ich rede immer noch aus eigener Erfahrung.)

0

In diesem Fall hat sich Pilates bestens bewährt :-)

Was möchtest Du wissen?