Wer kann mir Tipps geben wie ich aus einem Telekom Vertrag raus komme den ich im Shop unterschrieben habe.?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Robbi2014. Du hast hier ja schon einige Tipps bekommen. Es ist in der Tat so, dass Verträge, die du vor Ort in einem Shop unterzeichnest, nicht dem Fernabsatzgesetzt unterliegen und somit hast du keine Widerrufsfrist.

Auch ich kann und darf den vertrag nicht stornieren. So leid es mir tut.

Das einzige, was in dem Fall helfen kann da du dich falsch beraten gefühlt hast, ist ein erneuter Besuch in dem besagten Shop. Vielleicht ist eine Kollegin oder ein Kollege anwesend, die / der aus Kulanz den Vertrag wieder storniert.

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast den Vertrag unterschrieben, also bist du vorerst Rechtlich nicht dazu in der Lage, den Vertrag vorzeitig zu kündigen.
Du kannst entweder den Support Anrufen, dein Problem schildern und auf Kulanz hoffen. Wenn du der Meinung bist, du wurdest dazu genötigt, dann kannst du zu einem Anwalt gehen und da die Sachlage schildern und er wird dann weitere Schritte mit Dir planen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Robbi2014
15.01.2016, 13:42

Danke. Würde ich ja auch sofort tun. 4 Männer haben gerechnet und gerechnet. Dann hat ein Azubi, der sehr freundlich war, den Vertrag gemacht. Es war ein absolutes Durcheinander

0

Im Shop unterschrieben? Da kommst erst mit Ablauf von 2 Jahren wieder raus. Eine 14-Tägige Widerrufsfrist gibt´s dort nicht. 



Ich habe einen Vertrag unterschrieben, den ich eigentlich nicht wollte. 






Warum unterschreibt man dann??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"wie ich aus einem Telekom Vertrag raus komme den ich im Shop unterschrieben habe"

einzige möglichkeit (einzige!!!) ist beim shopbetreiber äußerst höflich und augenklimmpernd nachzufragen, ob er der stornierung zustimmt. hast du zwei überzeugende "argumente", würde ich die spielen lassen.
sei dir bewusst: er MUSS gar nichts! du hast das ding unterschrieben. punkt. du kannst nur auf kulanz hoffen. mehr nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Robbi2014
15.01.2016, 13:37

Danke. Ich habe mir so etwas schon gedacht.

0

Wenn du die Widerspruchsfrist(zwei Wochen)verpasst hast,kommst du da nicht mehr raus.Der Vertrag ist von dir unterschrieben und somit rechtskräftig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ListigerIvan
15.01.2016, 13:38

gibt keine widerufsfrist. wo hadt du das denn her?! das gilt nur @fernabsatz - nicht, wenn du das ding von hand zu fuß unterschreibst!

0

Was möchtest Du wissen?