Wer kann mir Rat geben zur Entscheidungsfindung in Freundschaftssache?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast keine Verpflichtung ihr gegenüber. Du bist ihr noch nicht einmal eine Erklärung schuldig. 

Da Du aber eingelenkt hast, dass Du einen darüber nachdenkst, Dir den Termin freizuschaufeln, mußt Du ihr jetzt eine Antwort geben. Sag ihr, dass das Verschieben nicht möglich war - aber begründe es bitte nicht. Es geht nicht. Macht sie Dir Vorwürfe am Telefon, sag "sorry" und leg auf.

Und dann gehst Du zu deinem Date und genießt es. Fertig.

Mach Dir selbst klar, dass Du nicht ihre Taxifahrerin bist. Auch, wenn sie meint, dass der Arzttermin wichtig ist, dann kann sie ihn ja wahrnehmen. Du hältst sie nicht davon ab. Muß sie ihre Fahrt eben anders organisieren - oder es war doch nicht so wichtig.

Wenn sie dich das nächste Mal fragt, ob Du sie mitnehmen kannst, dann machst Du es, wenn es für dich okay ist. Hast Du etwas Anderes vor oder willst einfach nicht, sag sorry, da kann ich nicht. 

Sie hat nicht zu beurteilen, ob dein Termin wichtig ist. Darum würde ich nicht mehr erzählen, was ich vorhabe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathlena482
02.02.2017, 18:57

Vielen Dank für deine hilfreiche ausführliche Antwort. Hat mir wirklich sehr weitergeholfen. Hast du noch einen Tipp für mich was ich gegen diese "seltsamen Ängste" machen kann? Die Angst vor IHR bzw dem was mich erwarten könnte wenn ich sie verärgere ... Die Gedanken dass sie mich deswegen irgendwo schlecht macht?

0

Geh zum Essen! Für sie ist es selbstverständlich dass du dich nach ihr richtest, den Zahn solltest du ihr dringend mal ziehen. Wenn du imner spurtest wird sie nicht aufhören. Und du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, warum auch? Es ist dein Auto, dein Spritgeld, deine Zeit und deine Sache was du wann tust. Sage ihr ab und wenn sie forsch wird sage ihr, dass du sie nie wieder mit nimmst wenn sie so weiter macht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathlena482
02.02.2017, 18:39

Vielen Dank. Ich werde das tun auch wenn es erstmal "Überwindung" kostet mich gegen diese Person durchzusetzen. 

0

Tja, da wäre ich allerdings auch paff gewesen.

Schwierig,  Beziehungen einzuschätzen, wenn man die Beteiligten nicht kennt und auch nur eine Seite hört, aber so wie Du das beschreibst, ist Eure Freundschaft ziemlich im Ungleichgewicht - Sie betrachtet Dich als ihre beste Freundin, Du Dich aber eher nur als Bekannte, warst aber mal mit ihr enger befreundet, möchtest es aber nicht mehr sein.

Wie auch immer: Jetzt ist die Chance, Euer Verhältnis ein für alle Mal zu klären, denn das von Dir beschriebene Verhalten ist natürlich derart dreist, dass man sich das auf keinen Fall gefallen lassen sollte - nicht mal von einer besten Freundin, wenn sie es denn wäre.

Mir ist nicht ganz klar, warum Du Gewissensbisse haben solltest, wenn Du klar und deutlich sagst, dass Du Deinen Termin nicht absagen wirst und dass Dich ihre Art, das ganz selbstverständlich zu verlangen, sehr geärgert hat und Du so nicht mit Dir umgehen lässt.

Ehrlich gesagt würde ich an Deiner Stelle platzen, wenn ich mir das verkneifen müßte - wovor hast Du denn Angst?



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathlena482
02.02.2017, 18:46

Es ist genauso wie du schreibst. Es geht halt auch ständig: "Kannst du mir das mal in der Arbeit kopieren?" "kannst du mich ein Stückchen weiterfahren als sonst weil..."  Usw. Immer wenn ich mal nein sage schmiert sie mir gemeine Sachen aufs Brot die mich verletzen. Also nicht unter der Gürtellinie sondern eben das zB heute dass ich nie mit ihr Essen gehe damit ich scheinbar ein schlechtes Gewissen habe. Wovor ich Angst habe? A) ist es so dass sie mir früher (lange her echt) eben auch mal geholfen hat und ich will nicht undankbar sein und B) die mich echt "unterdrückt" mit ihrer Art. Ich kann das gar nicht erklären ... Ich denk immer wenn das eskaliert dann endet es damit dass ich eine Stalkerin an der Backe hab oder sowas! ;-( 

0

Also ich persönlich würde sie nicht mehr mit nehmen. Alleine das du sie kostenlos in die Stadt fährst und wieder nach Hause und sie dann auch noch so dreist ist und von dir verlangt dein Essen abzusagen damit du sie abholen kannst ist echt krass. Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall mit deinen Freunden essen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathlena482
02.02.2017, 18:48

Also du meinst auch in einer Freundschaft ist das nicht selbstverständlich? Das mit dem Fahren mein ich jetzt. 

0
Kommentar von Vicki1006
02.02.2017, 19:01

meiner Meinung nach nicht ich finde wenn man seine Freunde manchmal bittet einen mitzunehmen OK aber jeden Monat ein paar Mal und das kostenlos und dann noch zu meckern finde ich echt unter aller sau

1

ich kann hier kein Problem erkennen.

sie ist dreist, du nimmst sie trotz kleiner Umwege mit, du richtest dich nach ihren terminplan, machst das alles für umme.

ganz klar: geh mit deinen freunden essen. sch... egal wie sie dann heim kommt. soll sie doch ihren Termin verschieben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathlena482
02.02.2017, 18:29

Herzlichen Dank. Ich weiß "im Prinzip" dass du recht hast. Diese Person hat nur irgendwas Ansich dass ich denke wenn ich nicht alles so mache wie sie wünscht hat es Konsequenzen für mich! Welche? Keine! Aber ich komm über das Gefühl nicht hinweg. Ich bin ein Harmoniemensch und es tut mir weh dumm angemacht zu werden obwohl ich es echt immer gut meine! 

0

Was möchtest Du wissen?