Wer kann mir Opposition (Politik) in eigenen Worten erklären?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Opposition (Politik)

In der Politik versteht man unter Opposition eine Gruppe, deren Meinung oder Haltung nicht mit der Position der Regierung übereinstimmt bzw. dieser sogar entgegensteht. Im engeren Sinn ist damit die parlamentarische Opposition gemeint, also die Opposition der Parteien und Gruppierungen, die zwar im Parlament vertreten, jedoch nicht an der Regierungsbildung beteiligt sind.

ok so schreib ich es dann hehe, falls sie das fragt :)

0

Oppositionspolitik nennt man aus meiner Sicht einfach mal die Möglichkeit, das eigene Parteiprogramm zu rechtfertigen. Dabei kommt es immer wieder zu Kritik und Stellungnahme der gegenüberliegenden Parteien, die ihren eigenen politischen Kurs fahren wollen. Über die Oppositionspolitik hat der Bürger die Möglichkeit, die Aktivitäten der Parteien im Bundestag zu verfolgen und sich ein Bild von deren Handeln zu machen. Die Oppositionspolitik spielt sich in der Regel öffentlich ab, da wir in der Demokratie leben. D.h., die Macht geht vom Volke aus und das Volk wählt die Parteivertreter, die gegenseitig diskutieren und Lösungen erarbeiten.

meine Frau ist die Regierung, ich die Opposition. Die Regierung hat trotz Einspruch der Opposition immer Recht!

Was möchtest Du wissen?