Wer kann mir nun genau den Unterschied zwischen einer Dichtungsfuge und einer Dehnungsfuge erklären

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also: Dichtungsfuge dichtet ab, damit kein Wasser reinlaufen kann, z.B. Waschbecken an die Wand. Dehnungsfugen gibts z.B. Auf Brücken, weil wenn so eine Brücke mal vom Wind bewegt wird, dann würde die einstürzen. Die Dehnungsfuge aber gibt dann nach und die Brücke schwankt, bleibt aber stehen.

kubi2 03.09.2009, 20:59

Zuerst einmal Danke für die schnelle Antwort, auch wenn sie mir wie alle anderen Antworten auch nicht wirklich weiter hilft. Wenn ich nach einer Fuge zwischen Badewanne und Wandfliese frage, dann interessiert es mich wenig, dass sich am Anfang und Ende einer Brücke eine Dehnungsfuge befindet. Dies ist mir auch bekannt. Es geht bei meiner Frage eben genau um die Fugen im Sanitärbereich, wie von mir beschrieben.

Es wird doch wohl eine DIN oder NORM oder Verordnung geben, wo eben dies genau geregelt ist, oder??Dass eine Dichtungsfuge abdichtet, das kannte ich auch, ist ja wohl auch klar. Nur eben z.B. Badewanne und Wand, da bewegt sich die Badewanne auch und zwar nicht nur die Einwirkung von Wärme, sondrn auch durch die Einwirkung von Gewicht, also durch Belastung.

0
Micoper 04.09.2009, 18:42
@kubi2

Aber hier kommt es mehr auf die Dichtheit an, als auf die Ausdehnung.

0

Also ich weiß nicht genau welche Fuge du meinst aber ich würde davon ausgehen, dass es eine Dichtungsfuge ist, Dehnungsfugen werden eigentlich nur an Orten benötigt wo große Temperaturunterschiede vorkommen, um die Ausdehnung von verschiedenen Materialien auszugleichen

Eine Dehnungsfuge brauchst du wenn sich die Materialien bei thermischer Einwirkung ausdehnen oder zusammenziehen.

ich würde das durch den namen herleiten.

dichtungsfugen dienen vorrang zur dichtung und dehnungsfugen vorrangig um temperaturunterschiede mitauszugleichen ohne undicht zu werden

Eine dehnungsfuge findest du zB. am brücken anfang und ende.Die brauchst du um die thermischen schwankungen auszugleichen.

In deinem Falle beides:
1. Warmes Wasser dehnt die Wanne 2. Dichtet halt ab.

Dichtungsfuge dichtet eine etwaige Leckage(möglichkeit) ab.

Dehnungsfuge erlaubt das Bewegen zweier Elemente. Flächen, Dachrinnen usw.

es so genau wissen willst:

Dehnungsfugen:

Müssen auftretende Bewegungen, zwischen Bauteilen, auffangen und ausgleichen

Anschlussfugen:

Abdichtung zwischen unterschiedlichen Bauteilen (Wand, Fenster)

das ist beides...(in deinem fall)

Ist doch , musst mit Silicon ausspritzen !!!!

Was möchtest Du wissen?