Wer kann mir Kapitalbindungsdauer und Kapitalüberlassungsdauer erklären?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kapitalbindungsdauer:
Aktivseite der Bilanz: Wie lange ist das verwendete Kapital in einer Investition gebunden oder angelegt, z. B. Maschine hat eine Nutzungsdauer von fünf Jahren, PC ist drei Jahre einsetzbar, Vorräte müssen für drei Wochen vorfinanziert werden.

Kapitalüberlassungsdauer:
Passivseite der Bilanz: Wie lange steht das verwendete Kapital zur Verfügung, z. B. die Maschine wird durch Darlehen mit fünf Jahren Laufzeit finanziert, der PC wird über ein mittelfristiges Darlehen finanziert, die Vorräte werden über Kontokorrentkredit finanziert.

Wichtig: Fristenkongruenz: Kapitalbindungsdauer muss der Kapitalüberlassungsdauer entsprechen, sonst entweder eine Finanzierungslücke oder (teure) Überliquidität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?