Wer kann mir helfen, Thema Pilze

...komplette Frage anzeigen gefundener Pilz - (essen, Wald, Pilze)

7 Antworten

Das ist eine sehr deutliche Abbildung, die erkennen lässt, dass es sich um den Flockenstieligen Hexenröhrling handeln muss.

Dieser gute Speisepilz wird oft fälschlicherweise "als giftig" eingeschätzt, weil seine "Buntheit" irritierend ist. Er hat nämlich einen braunen Hut, darunter sind rote Röhren, und wenn man ihn aufschneidet, verfärbt sich sein gelbes Fruchtfleisch blau. Er sollte beim Zubereiten jedoch ausreichend unter Hitze gesetzt werden, weil er - wie manche andere Pilzarten, beispielsweise der Hallimasch, auch - roh giftig ist.

Während der Flockenstielige Hexenröhrling - wie erwähnt - als ein guter Speisepilz gilt, wird vom Verzehr des Netzstieligen Hexenröhrlings abgeraten.

Zu Deinem Fund möchte ich Dir gratulieren.

katwal 25.10.2012, 10:27

Danke für die Auszeichnung. Das freut mich.

0
weberli 25.10.2012, 10:34
@katwal

nach den ersten kommies konnte ich nach entsprechenden hinweisen googlen. deine beschreibung passt nahezu perfekt auf diesen pilz. hatten so einen noch nie gefunden und hier gibt es reichlich davon. das irritierte schon ein wenig. die farbe beim anschneiden gab uns dann den rest. also, jetzt bin ich mir sicher... DANKE

0

Das ist der Flockenstielige Hexenröhrling oder Schusterpilz, ein sehr schmackhafter Speisepilz. Er ist im Anschnitt quietschgelb und verfärbt sich rasch in ein Blau. Meist schönes festes und madenfreies Fleisch.

Ähnlich, aber mit anderem Stiel ist der Netzstielige Hexenröhrling. Google die beiden mal. Und schon mal guten Appetit! )

weberli 22.10.2012, 13:25

danke. man kennt ja viele pilze. nur bei dem waren wir beide unsicher. den kannten wir bislang noch nicht.

0

Es dürfte der Flockenstieliger Hexenpilz sein. Wie andere schon sagten Roh giftig, und ich nehme ihn nur als Mischung mit anderen Pilzen her. Finde ich nur Steinpilze, nehme ich den Hexenröhrling nicht mit, denn er verfärbt die ganzen Steinpilze dunkelblau, was mich an der Optik am Teller dann etwas stört. Bitte nicht essen wenn danach eine Feier ansteht und Alkohol getrunken wird, denn Vol. und diese Pilze passen nicht zusammen = ergibt Magen und Darmprobleme.

Gruß Wolf

Netzstieliger Hexenröhrling

Klingt wie ein Hexenpilz. Ist essbar, aber nicht roh.!!!

des bild geht net alledings würde ich net drauf hoffen das du es überebst wenn du ihn isst

weberli 22.10.2012, 13:28

bitte nur nützliche kommies...

0

Pilze die beim Schneiden blau anlaufen, können giftig sein.

koch234 22.10.2012, 13:17

Maronen, Rotfußröhrlinge, Birkenröhrling, ... alles bläuende und trotzdem keine Giftpilze! Das ist nur eines von mehren Merkmalen, die man möglichst alle beim Sammeln kennen sollte.

Viele Pilze verfärben sich z.B. an der Schnittstelle, beim Reiben oder dort wo eine Maus oder eine Schnecke den Pilz angefressen hat.

http://www.giftpilze.ch/Warum/verfaerbungen.htm

so kann man auch u. a. einen guten Speisepilz, den rötenden Perlpilz von dem grauen(haft giftigen) Pantherpilz gut unterscheiden, wie gesagt ein Merkmal von vielen. (übrigens, beides Knollenblätterpilze!)

0

Was möchtest Du wissen?