Wer kann mir helfen eine Bewerbung für eine Ausbildung als Heilerziehungspflegerin zu schreiben vorher habe ich als Putzfrau gearbeitet trotz Mittlerer Reife?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

drei jahre arbeiten, um den lebensunterhalt zu verdienen ist keine schande.

geh es selbstbewusst an.  immerhin hast du drei jahre einen job gehabt und gearbeitet und nicht auf der faulen haut gelegen.

das gehört ganz normal in den lebenslauf - plus (hoffentlich gutes) arbeitszeugnis.

was soll daran schlimm sein, dass du putzen gegangen bist? andere haben gar nicht gearbeitet oder in einer dönerbude oder als packer beim paketdienst oder haben ihren schulabschluss erst in einem erwachsenenkurs gemacht.

mach dich nicht schlechter als du bist.

du hast die drei jahre was geleistet. und das ist richtig was gutes!!!

und genau mit dieser einstellung solltest du an das ganze herangehen.

du bist wer, du kannst was und du bringst das!

für den beruf brauchst du eine vorherige, mindestens 2jährige ausbildung in der pflege, kinderpflege, sozialassisten usw haben. realabschluss hast du ja aber der reicht nicht.

https://www.ausbildung.de/berufe/heilerziehungspfleger/

ponyfliege 26.02.2017, 16:00

wow - du verstehst es aber richtig gut, sie zu motivieren... (ironie aus...)

vielleicht reicht ja der realschulabschluss in ihrem bundesland...

ich gebe mal ein zitat aus dem link... wie gesagt - die voraussetzungen sind sehr unterschiedlich...

Die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger ist im Gegensatz zu gleichwertigen sozialen Berufen nicht einheitlich, sondern wird durch die jeweiligen Bundesländer und die verschiedenen Ausbildungseinrichtungen geregelt. Deswegen fallen auch die Voraussetzungen sehr unterschiedlich aus

1
Samila 26.02.2017, 16:12
@ponyfliege

war vielleicht nicht grade passend, aber das sollte sicher nicht herablassend wirken weil sie vorher geputzt hat. habe ich auch schon und mein jetziger job ist auch nicht grade karrierefördernd. hauptsache man tut was.

das ist halt ein job der bestimmte anforderungen hat, ein realabschluss ist heute fast nichts mehr wert. heute brauchst du abi um schuhe zu verkaufen. mal krass gesagt

1

Keine Ahnung, wo du herkommst, aber in SH zumindest ist das eine schulische Ausbildung, bzw. zwei Jahre Schuljahr und ein Anerkennungsjahr in einem Betrieb. Das muss man selbst bezahlen, da braucht man sich in SH nicht bewerben, die sind froh, wenn sich das jemand leisten kann mittels Ausbildungskredit, etc. den man mit dem späteren Gehalt meistens eh nicht zurückzahlen kann. Kenn ich alles aus Bekannten- und Kollegenkreis. 

du willst dich doch bewerben

von dir will sich doch der Betrieb ein Bild machen !

Was möchtest Du wissen?