Wer kann mir Helfen ein paar Tipps geben beim Rasieren?

...komplette Frage anzeigen Rasur - (Haut, Pflege, Gesicht)

3 Antworten

Den Rasierer nach der Rasur immer mit dem Pinsel Reinigen und auspusten, den Rasierkopf abnehmen und unter warmen bis heissem Wasser ausspülen,  nie zu stark auf die Haut drücken und/oder zu schnell "drüberrubbeln", nie zu lange auf "einer Stelle" rasieren.

Auch bei E-Rasieren gilt "für mich" - Immer gegen den Strich führen - also gegen die Haarwuchsrichtung -  am Hals mal fühlen bei welcher Streichrichtung es sich glatt oder Rau anfühlt - RAU gleich Rasierrichtung.

Kinn und Kiefer bearbeite ich immer in einem Rutsch von einem Ohr zu anderen. (hin und her).

Wangen und Hals mach ich je nach Haarwuchsrichtung Kreisbewegungen oder auch mal von unten zum Kinn hoch oder sogar von links nach rechts..

Es gibt für E-Rasierer ganz gute Reinigungssprays die auch die Oberflächer der Köpfe schützen.

Auch der Zeitraum zwischen der Neuanschaffung der Messer und Blätter spielt eine große Rolle - Tja da ist es wie mit der Tinte für Drucker - Damit machen die Hersteller Ihre Kohle - aber diese 50 bis 60 Euro wenigstens alle 2 Jahre solle man schon ausgeben.

Wenn Deine Haut "schnell" zu Reizungen neigt würde ich auch mal zu Nivea Aftershave "Sensitive" greifen und nach 5 Minuten noch eine Haut beruhigende Lotion auftragen.





Ich würde bei den Reizungen auf Nassrasur umsteigen. Das sieht außerdem so aus, als hättest du ein Problem mit eingewachsenen Haaren am Hals (leichte Pseudofolliculitis Barbae).

Ob man im Kreis rasiert oder nicht, hängt von deinen Haaren und der Wuchsrichtung ab.

Ich zb rasiere nicht im Kreis sondern immer in geraden Zügen, und das aus verschiedenen Richtungen.

Leichte Rötungen entstehen da nunmal ab und an. Da ist die Haut einfach gereizt. Mit Feuchtigkeitscremes kann man der Haut helfen, wieder besser zu werden. Am besten nicht morgens rasieren sondern am Abend davor, dann erholt sich die Haut über Nacht wieder.

Was möchtest Du wissen?