Wer kann mir helfen bei Fragen zur GEZ ( Gebühreneinzugzentrale )?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Deine Mutter bezahlt hat, musst Du nicht zahlen. Du musst aber aktiv werden und da Anrufen. Zuletzt habe ich gute Erfahrungen gemacht und ich konnte einen Irrtum mit GEZ ganz einfach telefonisch klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wiesi70
12.11.2015, 18:17

Ich habe schon zwei mal schriftlich reagiert . Das zweite mal sogar mit Rückschein und heute sind mir wieder zwei Zahlungsaufoderungen ins Haus geflogen  .

0

Hat deine Mutter Beiträge bezahlt? Wenn ja, dann teile das dem Beitragsservice mit unter Angabe ihrer Kundennummer. Bis jetzt können sie ja nicht wissen, dass du ihn einer Wohnung mit einem Zahler gelebt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt keine gez, du meinst den beitragsservice. du siehst das du noch immer dort gemeldet bist, sonst hätte man deine adresse nicht bekommen. entweder also hast du dich nicht vernünftig abgemeldet und umgemeldet oder der beitragsservice hat dich mittlerweile auf die aktuelle adresse umziehen lassen. du musst eine meldebescheinigung einsenden mit einem kurzen schreiben. beitragsnummer deiner mutter, name und adresse. selbiges von dir. dann bittest du um abmeldung zum anmeldedatum. entweder kannst du das nachweisen oder du wirst zum einzugsdatum in den haushalt deiner mutter abgemeldet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?