Wer kann mir helfen ( Krankengeld, Kündigung, Arbeitsamt)

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, wenn kein vorläufiges Ende der Krankschreibung abzusehen ist.Außerdem "verlängert" sich in diesem Fall der Bezug des ALG 1, d.h. ab dem Tag, wo Du dem Arbeitsmarkt wieder zur Verfügung sthst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lynnie1981xx
07.10.2010, 17:56

Danke dir!!

0

Du musst darauf bestehen, dass das Arbeitsamt deinen "Erstbesuch" dokumentiert und dich auch als arbeitsuchend registriert. Sonst heißt es später du hättest dich nicht rechtzeitig gemeldet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Anwalt macht eine Kündigungsschutzklage und erst wenn das durch ist musst Du Dich nach der Gesundung bei deinem Arbeitgeber wieder melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

''Ist das nun richtig das ich mich erst beim Arbeitsamt melden muss am tag der "Gesundschreibung"?''

  • Ja, das ist richtig, da du ja momentan der Vermittlung nicht zur Verfügung stehst und deshalb kein Anspruch auf ALG gegeben ist.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry für meine Rechtschreibfehler, aber bin im moment echt kopflos :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?