Wer kann mir eine preiswerte Reisekamera empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich verwende derzeit eine Panasonic DMX-LX5. Die habe ich letzten Sommer für EUR 215,- gebraucht auf amazon gekauft. Es gibt auch Nachfolgemodelle, aber da haben die Leute teilweise geschrieben, dass sich Feuchtigkeit in der Kamera niederschlägt, wenn man sich in den Tropen (z.B. Vietnam, Singapur) aufhält. Das macht eine solche Kamera für die Reise natürlich unbrauchbar. Bei der DMX-LX5 hat niemand über ein solches Problem berichtet.

Es ist eine einfache ein paar Jahre alte Bridge-Kamera. 

Was mir daran gut gefällt: 
- Man kann alles manuell einstellen, d.h. mit Schaltern oder Drehrädchen. Kein Touchscreen!
- Die Kamera hat doch einige einfache Möglichkeiten zum Einstellen, z.B. kann man manuell die Belichtungszeit auf 1:2.500 einstellen. Das wird dann interessant, wenn man mit einem Propellerflugzeug fliegt, neben dem Propeller sitzt und Fotos macht. Dann sieht es nämlich fast aus, als würde der Propeller still stehen. 
- Man kann die Kamera so einstellen, dass sie nur ein ganz minimales Klickgeräusch von sich gibt. Das ist bei Tierfotografien wichtig! Und auch anderswo muss nicht jeder gleich wissen, dass man ein Foto gemacht hat. Das ist der Hauptgrund, dass ich mich gegen eine Spiegelreflex entschieden habe.

Was mir daran nicht so gut gefällt: 
- Es gibt zwei verschiedene Farbeinstellungen, nämlich iA und die Palette. Manchmal werden die Fotos mit der einen Farbeinstellung besser, manchmal mit der anderen. Es empfiehlt sich daher, Fotos grundsätzlich mit beiden Farbeinstellungen zu machen!
- Ich finde die Einstellmöglichkeiten kompliziert. Es ist mir z.B. noch nicht gelungen, die Verschlusszeit auf 1:2.500 einzustellen und gleichzeitig auf Unendlich scharf zu stellen. Das wäre aber bei verkratzten Flugzeugscheiben manchmal nötig!
- Es gibt zu dieser Kamera keine gedruckte Bedienungsanleitung und die Bedienungsanleitung ist auch nicht im Gerät gespeichert, was ja technisch durchaus möglich wäre! Man müsste sich also das PDF ausdrucken oder es in elektronischer Form auf einem anderen Gerät mit in den Urlaub nehmen.

Ach so, ja: Du brauchst auf alle Fälle einen Wechselakku! Und das Ladegerät muss natürlich trotzdem mit nach Südamerika.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für 200 Euro bekommst maximal ne kleine kompakt Kamera. Ich als dslr Besitzer würde dir eher empfehlen ein paar Euro mehr aus zu geben und dir einengte und günstige Kamera mit Wechsel objektiven zu kaufen. Für 500 -600 Euro bekommst ne Sony Alpha 6000 die ist klein , leicht und es gibt viele günstige objektive dafür . Und gerade für landschafts Aufnahmen sticht diese durch ihre hohe Dynamic Range heraus.
Aber ist nur meine Meinung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

RX100, besser A5000 wegen dem noch größeren Sensor (wichtig bei weniger Licht). Schnappschüsse, können beide mit den Automatiken sehr gut. Auf alle Fälle ist eine Kamera mit mindest 1" großem Sensor zu empfehlen, da andere Kameras schon derart übertrieben viel Megapixel auf so kleiner Fläche untergebracht haben, dass einfach nur noch unschönes dabei rauskommt, sobald die Sonne mal nicht scheint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Panasonic Lumix TZ 41. würde ich gebraucht kaufen.Bei Ebay ca ab 120 Euro. Klein kompakt 20 fach Zoom ,18 Megapixel,HD Filmaufnahmen sind möglich,wasserdicht.

Die hat sehr viele technische Möglichkeiten,die man aber nicht nutzen muß.

Auf jeden Fall vor dem Urlaub etwas üben, und einen Reserve Accu kaufen.

Und die hat ein Leica Objektiv ! Sehr gute Bilder.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo liegt denn dein Budget?

Fex :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abccd
15.06.2016, 10:24

Vielleicht so bis zu 200 Euro... Falls es dies überhaupt gibt so günstig...

0

Was möchtest Du wissen?