Wer kann mir dieses Arbeitszeugnis übersetzen? Bin ratlos

14 Antworten

Klingt grundsätzlich gut. Hinzufügen sollte man, dass ein Arbeitszeugnis - egal wie gut oder schlecht die Person war - IMMER positiv zu sein hat. Es gibt da kleine Feinheiten wie die Personalchefs das herrausfiltern kann. Bsp: "zu unserer Zufriedenheit" - "zu unserer vollsten Zufriedenheit". EDIT zum zweiten Satz: Es kann auch bedeuten, dass Fr. XYZ von sich aus gekündigt hat muss nicht heissen dass sie gekündigt wurde

Ist nicht top! Stets zu unserer vollsten Zufriedenheit, wäre am besten.Zuvorkommend wird als vorlaut interpretiert, von eventuellen zukunftigen Arbeitgebern.Stets vorbildlich ist okay. Wenn Du Dir unsicher bist, geh zu einem Fachanwalt für Arbeitsrecht, der weiss genau Bescheid.

Meine Übersetzung würde so lauten: Frau...ist eine super Mitarbeiterin, die ihre Aufgaben sehr gut erfüllt. Sie versteht sich mit den Vorgesetzten besser als mit ihren Mitarbeitern. Frau ...gefällt ihre jetziger Aufgabenbereich nicht mehr und sie will deshalb was ganz anderes machen. Sie wirkte auf andere teilweise unzufrieden. Besten Dank für den bisherigen Einsatz. Bisher war die Leistung teilweise nicht sooo toll, sie muss sich noch steigern. Dies ist meine persönliche Deutung. Kann auch falsch sein.

Ist mein Arbeitszeugnis gut oder eher als mittelmäßig einzuschätzen?

Hallo,

heute bekam ich mein Arbeitszeugnis aus einer befristeten Tätigkeit von 7 Monaten. Der Text lautet: Frau B. beherrschte ihren Arbeitsbereich umfassend. Infolge ihrer sehr guten Auffassungsgabe überblickte sie komplexe Arbeitsabläufe sofort und war immer belastbar.

Frau B. überzeugte durch ihre zuverlässige und genaue Arbeitsweise. Hervorzuheben sind ihr besonderes Engagement und ihre Eigeninitiative. Die Arbeitsqualität von Frau B. war konstant gut.

Sie verfügte in hohem Maße über die für diese Tätigkeit erforderliche Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit. Frau B. hat die ihr übertragenen Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit erfüllt.

Durch ihre zuvorkommende Art wurde sie jederzeit geschätzt. Zu erwähnen ist ihr kontaktfreudiges und anpassungsfähiges Auftreten. Ihre exzellenten Umgangsformen fanden stets unsere volle Anerkennung.

Wie würdet ihr das Zeugnis beurteilen? Geht daraus hervor, dass ich insgesamt eine gute Mitarbeiterin war oder eher eine mittelmäßige? Denn "volle Zufriedenheit" z.B. ist ja nur eine befriedigende Beurteilung.

LG Astra

...zur Frage

Bitte mein Arbeitzeugnis bewerten?

Frau А war eine hervorragend engagierte Mitarbeiterin, die ihre Aufgaben jeder- zeit mit voller Einsatzbereitschaft erfolgreich erledigte. Sie agierte in allen Situa- tionen außerordentlich verantwortungsbewusst, zielorientiert und gewissenhaft. lhre Arbeitsweise war stets geprägt von großem Pflichtbewusstsein und sehr hoher Zuverlässigkeit. Frau А zeigte stets Eigeninitiative, Fleiß und Eifer. Sie fand sich in neuen Situationen stets gut zurecht und verfügt über große Berufserfahrung. Frau А beherrschte ihren Arbeitsbereich umfassend und tlberdurchschnittlich. lhre Aufgaben erledigte sie selbstständig mit großer Sorgfalt und Genauigkeit.Die vereinbarten Ziele hat sie immer erreicht, oft auch tibertroffen. Hervozuheben sind ihre schnelle Auffassungsgabe, ihre selbständige Arbeitsweise und ihre hohe Einsatzbereitschaft. lhre Aufgaben hat sie stets zu unserer vollen Zufriedenheit erftrllt. Sie war ftlr uns eine wertvolle Mitarbeiterin. Wegen ihres stets freundlichen und ausgeglichenen Wesens wurde Frau А allseits sehr geschätzt, wobei sie jedezeit aktiv die gute Zusammenarbeit und leistungsgerechte Teamatmosphäre förderte. Auch den Kunden ilbezeugte sie stets durch ihre außerordentliche Kooperation und ilbertraf unsere hohen Erwartungen. Das Verhalten von Frau А war immer vorbildlich. Das Arbeitsverhältnis von Frau А endet mit dem heutigen Tag aus betriebsbedingten Gründen. Gleichwohl bedauern wir ihren Weggang sehr, danken Frau А filr ihre stets guten Leistungen und wünschen ihr für ihre Zukunft beruflich wie persönlich alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Klingt für mich sehr gut, aber es kann immer ein Hase im Pfeffer liegen...

...zur Frage

Wie ist dieses Zeugnis bewertet?

Frau X identifizierte sich mit Ihren Aufgaben, setzte sich auch über die geregelten Arbeitszeiten hinaus erfolgreich für unser Unternehmen ein und übernahm bei Bedarf auch zusätzliche Verantwortung. Sie war eine ausdauernde und belastbare Mitarbeiterin, die Ihre umfangreichen Arbeitsaufgaben auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen folgerichtig zügig und gut erledigte. Sie hatte einen Blick für das Wesentliche und ging jederzeit planvoll, systematisch und ergebnisorientiert vor. Sie erfüllte Ihre Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit und entsprach unseren Anforderungen und Erwartungen in jeder Hinsicht gut. Aufgrund Ihrer kooperativen Haltung war Fr X stets bei Vorgesetzten, Kollegen und Kunden annerkannt und beliebt. Wir schätzen sie als zuverlässige, pflichtbewusste und ehrliche Mitarbeiterin.

Frau X scheidet aus eigenen Wunsch amxxxx aus unseren Unternehmen aus. Wir danken für die stets gute Zusammenarbeit und wünschen Fr. X auf Ihren weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute.

...zur Frage

Wie bewertet ihr dieses verbesserte Zwischenzeugnis?

Frau... verfügt über sehr gute Kenntnisse in all ihren Arbeitsbereichen und setzt diese stets zu unserer vollsten Zufriedenheit in der Praxis ein. Hervorzuheben ist ihr Planungs- und Organisationsgeschick, aufgrund dessen sie auch in Problemfällen und bei höchster Belastung stets sehr gute Leistungen erbringt. Für unvorhergesehene Probleme findet Frau... wirksame Lösungsansätze, die sie erfolgreich umsetzt. Ihr Verhalten gegenüber ihren Vorgesetzten ist freundlich kooperativ und jederzeit vorbildlich. Für ihre hohe fachliche Leistung und ihre teamfähige und durchsetzungsstarke Persönlichkeit wird Frau... sehr geschätzt. Diese sie auszeichnenden Eigenschaften führen zu einer sehr erfolgreichen Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Geschäftspartnern. Wir danken Frau.. für ihre bisher gezeigten Leistungen und freuen uns auch weiterhin auf eine angenehme und erfolgreiche Zusammenarbeit. Dieses Zwischenzeugnis wurde auf Wunsch von Frau... verfasst.

Betriebsleitung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?