Wer kann mir die Radiokarbonmethode einfach! erklären? Ist in allem radioaktiver Kohlenstoff zu finden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Alterbestimmung. 1. Die Kohlenstoff14-Methode ist eine Methode zur Altersbestimmung kohlenstoffhaltiger organischer Materialien mit einem Alter bis etwa 50.000 Jahre. Sie basiert auf dem radioaktiven Zerfall des Kohlenstoff-Isotops 14C. Funktionert also nur bei Pflanzen oder Lebewesen. Der in der Atmosphäre erzeugte Radiokohlenstoff verbindet sich mit vorhandenem Sauerstoff zu Kohlendioxid. Durch die Photosynthese der Pflanzen gelangt 14C so anschließend in die Biosphäre. Da Lebewesen bei ihrem Stoffwechsel ständig Kohlenstoff mit der Atmosphäre austauschen, stellt sich in lebenden Organismen dasselbe Verteilungsverhältnis der drei Kohlenstoff-Isotope ein, wie es in der Atmosphäre vorliegt.

Wird Kohlenstoff aus diesem Kreislauf herausgenommen weil die Pflanze/Lebewesen stirbt, dann ändert sich das Verhältnis zwischen 14C und 12C, weil die zerfallenden 14C-Kerne nicht durch neue ersetzt werden. 2. Die Kalium-Argon-Methode Mit dem Zerfall von radioaktivem Kalium 40 zu Argon 40 und Calcium 40 können Gesteine mit einem Alter größer als 100.000 Jahren bestimmt werden. Rubidium-Strontium-Methode: Mit dieser sehr genauen und zuverlässigen Methode können die ältesten Gesteine datiert werden. Sie basiert auf dem Zerfall von Rubidium 87 zu Strontium 87 und wird häufig auch dafür eingesetzt, um Kalium-Argon-Datierungen zu überprüfen, da sich Strontium bei geringer Erwärmung nicht verflüchtigt, wie es beim Argon der Fall ist.

3.Die Uran-Blei-Methode basiert auf dem radioaktiven Zerfall von Uran 238 in Blei 206 und von Uran 235 in Blei 207

Mit Hilfe verschiedener (Gesteins-)schichten kann man zudem überprüfen welche Schichten älter sind und somit die Radio-Carbon-methoden überprüfen

Radioaktiver Kohlenstoff kommt nur in der Luft(entsteht druch Höhenstrahlung) vor. Er wird dann von Lebewesen(Pflanzen, Menschen, Tiere, Bakterien, Pilze) aufgenommen und eingelagert oder dann von Tieren die diese Pflanzen(Lebewesen) fressen. Zur Bestimmung von Gesteinen, kann man deshalb die C14 Methode nicht verwenden

0

Was möchtest Du wissen?