Wer kann mir den widerstand der Schaltung berechnen?

...komplette Frage anzeigen Help please  - (Physik, Ohm)

4 Antworten

Die richtige Antwort wurde ja schon gegeben. Aber mithilfe des Ohmschen Gesetzes und der Knotenregel kann man sich die richtige Lösung herleiten, ohne die Formel für Parallelwiderstände zu kennen:

Ich nenne den Strom, der über den oberen Zweig fließt Ia, den über den unteren Zweig Ib. Über beide Zweige fällt die geleiche Spannung U ab.

Daher gilt:
U = Ia * 3R -> Ia = U / 3R
U = Ib * R -> Ib = U / R

Der in die Parallelschaltung hineinfließende Gesamtstrom Ig ist wegen der Knotenregel:
Ig = Ia + Ib

Der Gesamtwiderstand Rg berechnet sich dann zu:

Rg = U / Ig = U / (Ia + Ib) = U / ((U / 3R) + (U / R))

Man kann nun durch U kürzen

Rg = 1/ (1/3R + 1/R)

löst man nun den Doppelbruch auf, kommt man auf die Lösung 3/4 R.

Kurz:
Wenn man die ein oder andere Formel nicht kennt / nicht mehr weiß, so hilft oft, wenn man selber nachdenkt ;)

Bei den 3 Widerständen in Reihe, da muiss der Strom durch alle 3 Widersztände nacheinander durch, deshalb gilt für diesen Schaltungsteil der 3-fache Widerstandswert.

Dieser Schaltungsteil ist dem anderen Widerstand parallel geschaltet. D. h. der Strom, der durch die angelegte Spannungt bestimmt wird, fließt durch beidde Schaltungsteile gleichzeitig. Deshalb addiert sich der Strom dieser Teilschaltungskreise. Und deshalb werden die Widerstände .... (etwas Wissen aus dem Unterricht solltest Du schon haben).

Die drei Widerstände in Serie. R(serie) = R + R + R = 3R

Dann Widerstände parallel: 1/Rgesamt = 1/(3R) + 1/R 

--> gleichnamig machen (3R) -->

1/Rgesamt =  1/(3R) + 3/(3R)

1/ Rgesamt = 4/(3R) (links und rechts multiplizieren mit Rgesamt und 3R)

3R = 4 Rgesamt (links und rechts teilen durch 4)

3/4 R = Rgesamt

Wenn du noch Fragen hast, kommentier einfach.

Gruß

Henzy

BurkeUndCo 12.08.2016, 18:01

So leicht hätte man es dem Fragesteller nicht machen müssen/sollen. Wo bleibt hier irgendein Lerneffekt?

0
ProfDrStrom 12.08.2016, 18:43
@BurkeUndCo

Der Lerneffekt tritt dann ein, wenn er Grundlagenwissen vorweisen muss und es nicht kann. Dann weiß er das lernen seinen Sinn hat.

Der eine früher, der andere später.

0
henzy71 12.08.2016, 18:43
@BurkeUndCo

Ich bin mal davon ausgegangen, dass der FS nicht zu doof zum Lesen ist. Daher setzte ich mal die Formeln für den Gesamtwiderstand bei Serien- und Parallelschaltung als bekannt voraus. Auch das Ergebnis war bereits bekannt. Jetzt ging es "nur" um den Weg dahin und genau da lag das Problem. Ich wusste nicht, wie ich dem FS zur Lösung führen konnte, ohne es vor zu rechnen.

0

Ich helfe dir mal ein bisschen:

Insgesamt vier Widerstände, drei davon in Reihe geschalten.

Snaape 12.08.2016, 16:06

Also 3R und weiter?

0

Was möchtest Du wissen?