Wer kann mir das Arbeitszeungis übersetzen?

5 Antworten

So wie ich das sehe, hast Du Dich mit den Azubis im Betrieb noch am besten verstanden. Die Kollegen liefen nebenher und mit den Vorgesetzten war das Verhältnis nicht so toll. Normalerweise wird bei der Verhaltensbeurteilung erst der Chef, bzw. Vorgesetzte(n), dann die Kollegen, anschließend die Azubis und wenn vorhanden, die Kunden genannt. Die Reihenfolge in Deinem Zeugnis irritiert mich.

Gibt es in diesem Zeugnis auch eine Schlußformel und sind Deine Tätigkeiten alle genannt? Ein komplett eingestelltes Zeugnis ist immer besser zu bewerten als einzelne Abschnitte.

Hier die Schlußformel: Frau XXX verlässt unseren Betrieb mit dem heutigen Tage auf eigenen Wunsch, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Wir danken ihr für die geleistete Mitarbeit und wünschen ihr für die Zunkuft weiterhin alles Gute und Erfolg.

0
@Tobi333

Also so toll ist Dein Zeugnis nicht. Du hast zwar "solide" Fachkenntnisse, die Du umsetzen konntest. Das war's dann aber auch. Die übertragenen Arbeiten hast Du zwar gut ausgeführt aber von Eigeninitiative und selbständigem Arbeiten kann ich nichts erkennen.

Dass Dein Verhalten gegenüber den Vorgesetzten wohl nicht so toll und geschätzt war habe ich ja schon geschrieben. Hast Du eine Erklärung dafür? Es wird Dir zwar für Deine Mitarbeit gedankt aber man bedauert Dein Ausscheiden anscheinend auch nicht. Die guten Wünsche für die Zukunft wären besser wenn man sie sowohl für die berufliche als auch die private geäußert hätte.

0

Das Zeugnis ist nicht das Allerbeste. Es müsste heißen:

"und führte die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit aus".

"solide Fachkenntnisse" = etwas hat sie schon gewusst.

"stets zur vollen Zufriedenheit" = besser ist < zur vollsten Zufriedenheit>

Arbeitszeugnis - Was sagst es aus?

Arbeitszwischenzeugnis

Frau xxx ist seit dem 01.09.2013 als Auszubildende zur Kauffrau für Büro-kommunikation in unserer Praxis tätig. Anlässlich des bevorstehenden Ende der Ausbildung, voraussichtlich zum 29.02.2016, stellen wir xxx auf eigenen Wunsch dieses vorläufige Zeugnis aus.

Während ihrer bisherigen Ausbildungszeit lernte Frau xxx, entsprechend den Anforderungen der Ausbildungsordnung, die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten. Ihre Hauptaufgaben-gebiete liegen in den folgenden Bereichen:

• allgemeine Sekretariatsaufgaben, inclusive schriftlicher Korrespondenz • Erstellung von Präsentationen • Vorbereitende Buchführung • Postein- und ausgang • Beschaffung und -verwaltung von Büromaterialien • Archivierung der Akten • Organisation / Vorbereitung von internen Fortbildungsveranstaltungen, incl. Catering

Auch wenn die Tatsache, dass Frau xxx eine junge Mutter ist mich vorerst nachdenken ließ, kann ich nun nach unserer gemeinsamen Arbeitszeit meine vollste Zufriedenheit ausdrücken. Frau xxx erledigt die ihr anvertrauten Aufgaben stets gewissenhaft, sorgfältig und zuverlässig. Sehr von Nutzen war Ihre Kreativität am Computer für entsprechende Aufgabengestaltung. Zusätzlich bewies Sie organisatorisches Geschick. Sie ist eine teamfähige und gewissenhafte Mitarbeiterin, die sich schnell und sicher in ihre Aufgaben einarbeitete sowie großes Engagement und Initiative zeigte.

Wir schätzen Frau xxx als pünktliche, pflichtbewusste und lösungsorientierte Mitarbeiterin, auf die wir uns jederzeit verlassen können. Durch ihr freundliches Wesen und ihres immer hilfsbereiten Auftretens ist Frau xxx im gesamten Team sehr beliebt. Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Mitarbeitern und Lieferanten ist stets vorbildlich.

Angesichts der gegenwärtigen Personalsituation können wir Frau xxx leider keine Anstellung nach Ablauf der Ausbildungszeit anbieten. Wir bedauern ihr Ausscheiden und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?