Wer kann mir bei den Winkelfunktionen helfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hätte das jetzt so gemacht:

rechtes Dreieck: cos(60°) = 0,5/1 = 0,5

sin(30°) = 0,5/1 = 0,5

h=√(1^2-0,5^2)

= 0,866

sin(60) = 0,866/1 = 0,866

cos(30) = 0,866/1 = 0,866

linkes Dreieck: a^2 + a^2 = 1^2

2a^2 = 1 | :2

a^2 = 0,5

a = 0,71

und jetzt genauso wie beim Rechten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DonavonBear
29.11.2015, 22:48

Dankeschön :)

0

Pythagoras.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DonavonBear
29.11.2015, 13:23

Aber für den Pythagoras brauch ich doch 2 gegebene Seiten um auf die dritte zu kommen oder? 

0

Ich habe jetzt erstmal den definiert: Sin(45°) = Gegenkathete / 1

...weil ja die 1 schon als Seitenlänge gegeben.

Ok ...

Dann habe ich die Formel umgestellt
1*Sin(45°) = G 

Jetzt würde ich im Taschenrechner die Sin^-1 Funktion benutzen. 
Wie mach ich das schriftlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DonavonBear
29.11.2015, 13:25

Eventuell Sinussatz? 

.... Weil ich 2 Winkel und 1 Seite habe?

0

Was möchtest Du wissen?