wer kann mir Auskuft geben...EQJ

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Tja, dann müsste ich nur noch wissen, was EQJ bedeutet. Du schreibst das in einer Selbstverständlichkeit, dass ich den Eindruck habe, dass du der Meinung bist, dass das jeder wissen müsste. Aber stell dir mal vor, hier gibt es Mitleser, die ein Arbeitsamt noch nie von innen gesehen haben, und das auch nie sehen werden.

EINSTIEGSQUALIFIZIERUNGSMAßNAHME....heißt es in voller Länge...das ist ein Jahrespraktikum das vom Arbeitsamt gefördert wird und Jugendlichen die benachteiligt sind die Möglichkeit zu geben wenn sie keine Ausbildung bekommen haben im Beruf Fuß zu fassen....die Maßnahme beginnt ab 1.Oktober und dauert 6-12 Monate ....allerdings bekommt man so einen Praktikumsplatz genauso schlecht wie eine Ausbildung und Betriebe die solche Praktikanten nehmen beuten sie oft aus...das Praktikum wird die Zeit die es läuft vom Arbeitsamt finanziert ,die Praktikanten bekommen so um die 200 Euro im Monat vom Amt ...für den Betrieb gibt es oft Zuschüsse........Meine Tochter ist 17 und möchte gern im Bereich Hauswirtschaft was machen hat sich bei einer Firma vorgsellt heute und sollte vollgender Massen arbeiten dort...Montag Berufsschule...Dienstag Arbeiten (bis spät abends)...Mittwoch und Donnerstag das Selbe....Freitag Berufschule...Jeden Samstag arbeiten...Sonntag alle 2 Wochen..........Sie hat einen Praktikumsplatz in der Hauswirtschaft allerdings ist dort niemand Ausbildungsberechtigt und so wird das Jahr nicht anerkannt.....möchte nur wissen ob das für eine EINSTIGSQUALLIFIZIERUNGSMAßNAHME so extrem wichtig ist....bevor sie jetzt gar nichts bekommt und auf der Straße steht...

0

Was möchtest Du wissen?